heiß

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
heiß

hei|ßer, hei|ßes|te

Kleinschreibung D 89:

  • heiße Spur
  • ein heißes Eisen (umgangssprachlich für eine schwierige Angelegenheit)
  • ihr heißester (sehnlichster) Wunsch
  • heißer Draht ([telefonische] Direktverbindung für schnelle Entscheidungen)
  • heiße Höschen (umgangssprachlich veraltend für Hotpants)
  • heißer Ofen (umgangssprachlich veraltend für Sportwagen, schweres Motorrad)

Schreibung in Verbindung mit Verben:

  • das Wasser heiß machen oder heißmachen
  • jemanden heiß begehren, lieben
  • der Motor hatte sich heiß gelaufen
  • jemandem die Hölle heißmachen (umgangssprachlich für jemandem heftig zusetzen; jemanden bedrängen)
  • was ich nicht weiß, kann mich nicht heißmachen
  • sich die Köpfe heißreden (sehr lebhaft diskutieren)

Getrennt- oder Zusammenschreibung bei nicht übertragener Bedeutung in Verbindung mit einem adjektivisch gebrauchten Partizip D 58:

  • eine heiß begehrte oder heißbegehrte Auszeichnung
  • seine heiß ersehnte oder heißersehnte Ankunft
  • ein heiß umkämpfter oder heißumkämpfter Sieg
  • das ist ein heiß umstrittenes oder heißumstrittenes Thema
  • ein heiß gelaufener oder heißgelaufener Motor

Bedeutungen (8)

Info
  1. sehr warm, von [relativ] hoher Temperatur
    Beispiele
    • heißes Wasser
    • heißer Tee
    • die heißen Länder (Länder mit hohen Durchschnittstemperaturen, tropische Länder)
    • eine heiße Gegend
    • heiße Hände haben
    • heiße Quellen
    • ein heißes Bad nehmen
    • heiße (in heißem Wasser gebrühte) Würstchen
    • Vorsicht, das Bügeleisen ist heiß!
    • der Tag war drückend heiß
    • die Suppe heiß machen
    • (familiär) das Kind ist ganz heiß (es fiebert)
    • die Achsen haben sich, sind heiß gelaufen
    • der Motor hatte sich heiß gelaufen (war [aufgrund von unzureichender Schmierung oder mangelnder Kühlung] durch Reibung heiß geworden)
    • 〈substantiviert:〉 (umgangssprachlich) ein Paar Heiße (heiße Würstchen)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (scherzhaft) heiß! (du bist nahe an der gesuchten Sache)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • es überläuft jemanden heiß und kalt; es läuft jemandem heiß und kalt den Rücken hinunter (jemanden schaudert, jemand ist betroffen)
    • nicht heiß und nicht kalt/weder heiß noch kalt sein (in unbefriedigender Weise unentschieden, unzureichend sein)
    • dich haben sie wohl [als Kind] zu heiß gebadet! (salopp: du hast wohl den Verstand verloren!)
    1. heftig, erbittert, hitzig
      Beispiele
      • ein heißer Kampf
      • eine heiße Debatte
      • eine heiß umstrittene Frage
      • die Stadt war heiß (erbittert) umkämpft
    2. mit großer Intensität empfunden; leidenschaftlich (3)
      Beispiele
      • heiße Liebe
      • ihr heißester Wunsch ist eine Puppe
      • etwas heiß ersehnen
      • heiß begehrt, ersehnt, geliebt
      • heißen (umgangssprachlich verstärkend; besten) Dank
      • das Kind liebt seinen Teddybär heiß und innig (sehr, von Herzen)
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • heiß auf jemanden, etwas sein (umgangssprachlich: wild: wir waren ganz heiß darauf, endlich wieder Fußball zu spielen)
  2. erregend, aufreizend, attraktiv
    Beispiele
    • heiße Musik
    • heiße Rhythmen
    • (umgangssprachlich) eine heiße Braut (attraktive Frau)
    • ein heißer Typ
    1. gefährlich, heikel, mit Konflikten geladen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • ein heißes Thema
      • die Radikalen kündigten einen heißen Sommer an
      • eine heiße Gegend
      • die Grenze gilt immer noch als heiß; vgl. Draht (2b), Ware (1)
    2. (von Räumen, Teilen von Anlagen oder Stoffen) stark radioaktiv
      Gebrauch
      Kernphysik
      Beispiele
      • heiße Substanzen, Teilchen
      • eine heiße Zelle (abgeschlossener Teil einer Kernkraftanlage, in der, von außen gesteuert, extrem radioaktive Stoffe bearbeitet werden)
      • heiße Chemie (Gebiet der Kernchemie, das sich mit durch Bestrahlung sehr radioaktiv gewordenen Stoffen befasst)
  3. vielversprechend
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • ein heißer Tipp
    • (Sport) eine heiße (hohe) Favoritin
  4. (von sportlichen Fahrzeugen) sehr schnell und spritzig (vgl. Ofen 2)
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    1. (von Hunden und Katzen) paarungsbereit, brünstig
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • die Hündin ist heiß
    2. (von Menschen) geschlechtlich erregt
      Gebrauch
      salopp
  5. in begeisternder Weise schön, gut; großartig, stark (8)
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • ein heißes Buch
    • eine heiße Bluse
    • der Junge ist heiß, aus dem wird mal was!
    • etwas heiß finden

Synonyme zu heiß

Info

Antonyme zu heiß

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch, althochdeutsch heiʒ, ursprünglich = brennend (heiß)

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉heiß

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
heiß