Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

küs­sen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: küs|sen
Beispiele: du küsst, er/sie küsst; du küsstest; geküsst; küsse und küss mich!; küss die Hand! (österreichisch veraltend); sie küsst ihn auf die Stirn

Bedeutungsübersicht

jemandem einen oder mehrere Küsse geben

Beispiele

  • jemanden stürmisch, leidenschaftlich, herzlich, zärtlich, flüchtig küssen
  • sie küsste ihn auf den Mund, auf die Schulter
  • er küsste ihr die Hand, die Wange
  • sie küssten sich/(gehoben:) einander lange
  • <in übertragener Bedeutung>: die Frühlingssonne küsste die ersten Knospen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu küssen

abküssen, einen Kuss geben; (umgangssprachlich) abschmatzen, knutschen; (umgangssprachlich, besonders österreichisch) abbusseln; (umgangssprachlich scherzhaft) schnäbeln; (salopp) einen aufdrücken; (salopp abwertend) abknutschen, herumknutschen; (süddeutsch) verküssen; (süddeutsch, österreichisch umgangssprachlich) busse[r]ln; (rheinisch) bützen

Aussprache

Betonung: kụ̈ssen
Lautschrift: [ˈkʏsn̩] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch küssen, althochdeutsch küssen, ursprünglich lautmalend

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich küsseich küsse 
 du küsstdu küssest küss, küsse!
 er/sie/es küsster/sie/es küsse 
Pluralwir küssenwir küssen 
 ihr küsstihr küsset 
 sie küssensie küssen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich küssteich küsste
 du küsstestdu küsstest
 er/sie/es küssteer/sie/es küsste
Pluralwir küsstenwir küssten
 ihr küsstetihr küsstet
 sie küsstensie küssten
Partizip I küssend
Partizip II geküsst
Infinitiv mit zu zu küssen

Blättern

↑ Nach oben