hei­schen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
heischen

Rechtschreibung

Worttrennung
hei|schen
Beispiel
du heischst

Bedeutungen (2)

  1. (in Bezug auf eine Handlung, einen Vorgang o. Ä.) gebieterisch, mit Nachdruck fordern, verlangen
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • etwas heischt Zustimmung
    • ein Respekt heischender Blick
  2. um etwas bitten
    Gebrauch
    gehoben veraltet
    Beispiel
    • Hilfe, Mitleid heischen

Synonyme zu heischen

  • abverlangen, Anspruch erheben, sich ausbedingen, sich ausbitten

Herkunft

mittelhochdeutsch (h)eischen, althochdeutsch (h)eiscon = fordern, fragen, ursprünglich = suchen, trachten nach

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?