fest

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
fest
  • feste Kosten; fester Wohnsitz; festes Gehalt

Schreibung in Verbindung mit Partizipien D 58:

  • die fest geschnürte oder festgeschnürte Schlinge; aber das Seil an einem Baum festschnüren (anbinden)
  • ein fest stehendes oder feststehendes Rednerpult
  • fest angestellte oder festangestellte Mitarbeiterinnen
  • fest besoldete oder festbesoldete Beamte
  • fest umrissene oder festumrissene Begriffe
  • aber zum festgesetzten Zeitpunkt

Schreibung in Verbindung mit Verben D 56:

Bedeutungen (6)

Info
  1. von harter, kompakter Beschaffenheit, nicht flüssig oder gasförmig
    Beispiel
    • der Kranke bekommt wieder feste Nahrung
    1. stabil, haltbar, widerstandsfähig, solide
      Beispiele
      • ein festes Tuch, Gewebe
      • festes Schuhwerk
      • die feste Schale eines Krebses
      • sie wohnen in festen Häusern
      • der Betrunkene ist nicht mehr fest auf den Beinen (bewegt sich, steht nicht mehr sicher)
      • eine fest verwurzelte Eiche
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine feste (robuste) Gesundheit haben
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine fest gegründete Meinung haben
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 fest verwurzelte (durch festen Glauben unerschütterliche) Anschauungen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Staat ist fest gefügt
    2. geschützt, gefeit, unempfindlich
      Gebrauch
      veraltend, noch landschaftlich
      Beispiel
      • eine feste (Militär; befestigte) Stellung
    1. straff [sitzend], haftend; nicht locker
      Beispiele
      • ein fester Verband
      • der Hut, die Perücke sitzt nicht fest
      • die Schrauben sitzen fest
      • der Schmutz sitzt ziemlich fest an den Schuhen
      • sich fest an jemanden, etwas klammern
      • die Schnürsenkel ganz fest binden
      • eine Schraube fest anziehen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine feste (Sprachwissenschaft; untrennbare) Zusammensetzung
    2. stark, kräftig, nicht leicht
      Beispiele
      • ein fester Händedruck
      • du hast zu fest zugeschlagen
      • die Tür fest schließen
      • er schläft fest (wacht nicht so leicht auf)
    3. tüchtig, ordentlich, kräftig
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      auch: feste
      Beispiele
      • wir haben fest[e] mitgefeiert
      • er hat den ganzen Tag fest[e] gearbeitet
      • du musst fest[e] essen, zugreifen
  2. Entschlossenheit zeigend; energisch
    Beispiele
    • ein fester Blick
    • mit festen Schritten auftretend
    • ihre Stimme war fest
    1. unerschütterlich, unbeirrbar, unwandelbar
      Beispiele
      • sie handelt nach festen Grundsätzen
      • eine feste Meinung vertreten
      • sie ist der festen Überzeugung, dass es ihr gelingen wird
      • ich bin fest davon überzeugt
    2. endgültig, definitiv, bindend
      Beispiele
      • eine feste Zusage
      • eine feste Verabredung haben
      • es gibt dafür keine festen Regeln
      • sie hat schon feste Berufspläne
      • etwas fest vereinbaren
      • fest umrissene (bis ins Einzelne gehende, genaue, detaillierte) Vorstellungen
  3. ständig, geregelt, gleichbleibend, konstant
    Beispiele
    • einen festen Wohnsitz, ein festes Einkommen haben
    • feste (feststehende) Preise, Kosten
    • das Geschäft hat viele feste Kunden (Stammkunden)
    • (umgangssprachlich) sie hat schon einen festen Freund (einen ständigen [Geschlechts]partner)
    • er ist fest angestellt
    • fest angestellte Mitarbeiter
    • fest besoldete Beamte
    • die fest Angestellten, fest Besoldeten

Synonyme zu fest

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch veste, althochdeutsch festi, fasti; verwandt mit englisch fast = fest; schnell

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉fest

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
fest

Blättern

Info