Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

flüs­sig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: flüs|sig
Beispiele: flüssige (verfügbare) Gelder; flüssige Kristalle; flüssig schreiben, sprechen; Wachs flüssig machen

Bedeutungsübersicht

  1. die Eigenschaft besitzend, fließen zu können; ohne feste Form; weder fest noch gasförmig
  2. ohne Stocken; fließend, zügig
  3. (von Geld, Kapital o. Ä.) verfügbar

Synonyme zu flüssig

Aussprache

Betonung: flụ̈ssig 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vlüʒʒec, althochdeutsch fluʒʒīg, zu Fluss

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. die Eigenschaft besitzend, fließen zu können; ohne feste Form; weder fest noch gasförmig

    Beispiele

    • flüssige Nahrung
    • der Lack ist noch flüssig
    • Wachs flüssig machen
  2. ohne Stocken; fließend, zügig

    Beispiele

    • flüssiger Verkehr
    • flüssig schreiben, sprechen
  3. (von Geld, Kapital o. Ä.) verfügbar

    Beispiele

    • flüssige Gelder
    • ich bin nicht flüssig (umgangssprachlich; habe kein Geld zur Hand)

Blättern