Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

rech­nen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: rech|nen

Bedeutungsübersicht

    1. Zahlen[größen] verknüpfen und nach Anwendung eines der Verknüpfungsart entsprechenden Verfahrens eine Zahl[engröße] oder Zahlenverbindung als jeweiliges Ergebnis der Verknüpfung ansetzen
    2. rechnen, zählen, indem man von etwas ausgeht, etwas als Einheit, Ausgangspunkt usw. benutzt
    3. (umgangssprachlich) (aufgrund einer Berechnung) ansetzen; berechnen
  1. Haus halten, sparsam wirtschaften
    1. [rechnend] schätzen; veranschlagen
    2. veranschlagen und berücksichtigen
    3. aufgrund bestimmter Überlegungen, Erwägungen annehmen; kalkulieren
    1. jemanden, etwas zu jemandem, etwas zählen; einbeziehen
    2. zu jemandem, etwas zu zählen sein, zählen, gehören
    3. als dazugehörend und als wichtig in Betracht kommen, zu berücksichtigen sein; zählen
    1. auf jemanden, etwas bauen, sich verlassen
    2. als möglich und wahrscheinlich annehmen, erwarten
  2. (umgangssprachlich) sich wirtschaftlich, finanziell lohnen, rentieren, einen Gewinn einbringen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu rechnen

Aussprache

Betonung: rẹchnen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch rech(en)en, althochdeutsch rehhanōn, ursprünglich = in Ordnung bringen, ordnen, zu einem Adjektiv mit der Bedeutung »ordentlich«, verwandt mit recht

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich rechneich rechne 
 du rechnestdu rechnest rechne!
 er/sie/es rechneter/sie/es rechne 
Pluralwir rechnenwir rechnen 
 ihr rechnetihr rechnet
 sie rechnensie rechnen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich rechneteich rechnete
 du rechnetestdu rechnetest
 er/sie/es rechneteer/sie/es rechnete
Pluralwir rechnetenwir rechneten
 ihr rechnetetihr rechnetet
 sie rechnetensie rechneten
Partizip I rechnend
Partizip II gerechnet
Infinitiv mit zu zu rechnen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Zahlen[größen] verknüpfen und nach Anwendung eines der Verknüpfungsart entsprechenden Verfahrens eine Zahl[engröße] oder Zahlenverbindung als jeweiliges Ergebnis der Verknüpfung ansetzen

      Beispiele

      • richtig, falsch, schriftlich, im Kopf rechnen
      • der Computer rechnet Millionen Mal schneller als ein Mensch
      • stundenlang an einer Aufgabe rechnen
      • mit/in großen Beträgen, mit Buchstaben, mit einer Unbekannten rechnen
      • der Lehrer rechnet mit den Kindern (übt mit den Kindern rechnen)
      • <auch mit Akkusativ-Objekt>: eine Aufgabe rechnen (rechnend bearbeiten, lösen)
      • <substantiviert>: er hat in Rechnen (im Unterrichtsfach Rechnen) eine Eins
    2. rechnen (1a), zählen, indem man von etwas ausgeht, etwas als Einheit, Ausgangspunkt usw. benutzt

      Beispiele

      • in Dollars rechnen
      • nach Lichtjahren rechnen
      • wir rechnen von Christi Geburt an (unsere Zeitrechnung geht von dem als Geburtsjahr Christi angenommenen Jahr aus)
      • vom ersten April an gerechnet, ist es jetzt sieben Wochen her
      • etwas zu etwas rechnen (addieren)
      • <auch mit Akkusativ-Objekt>: wir rechnen (messen) die Entfernung nach/in Lichtjahren
    3. (aufgrund einer Berechnung) ansetzen; berechnen

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      wie viel hast du für Verpflegung gerechnet?
  1. Haus halten, sparsam wirtschaften

    Beispiele

    • sie kann rechnen, versteht, weiß zu rechnen
    • mit jedem Cent rechnen müssen
    1. [rechnend] schätzen; veranschlagen

      Beispiele

      • für den Rückweg müssen wir mindestens zwei Stunden rechnen
      • alles in allem gerechnet, hat es uns fast tausend Euro gekostet
    2. veranschlagen und berücksichtigen

      Beispiele

      • selbst wenn ich meine Zeit überhaupt nicht rechne, lohnt sich so eine Reparatur nicht
      • (gehoben) ich rechne es mir zur Ehre (rechne es mir als Ehre an)
    3. aufgrund bestimmter Überlegungen, Erwägungen annehmen; kalkulieren (2)

      Beispiele

      • ein klug rechnender Kopf (abwägender, überlegender Mensch)
      • aber wir hatten nicht mit seiner Maßlosigkeit gerechnet (wir hatten nicht gedacht, dass er sich als so maßlos erweisen würde)
    1. jemanden, etwas zu jemandem, etwas zählen; einbeziehen

      Beispiele

      • jemanden unter die Fachleute rechnen
      • jemanden zu seinen Freunden rechnen
    2. zu jemandem, etwas zu zählen sein, zählen, gehören

      Beispiele

      • die Delfine rechnen zu den Walen
      • zu den Wohlhabenden rechnen
    3. als dazugehörend und als wichtig in Betracht kommen, zu berücksichtigen sein; zählen

      Beispiele

      • das bisschen rechnet doch nicht
      • die paar Ausreißer rechnen nicht
    1. auf jemanden, etwas bauen, sich verlassen

      Beispiele

      • sie ist ein Mensch, auf den man rechnen kann
      • du kannst auf mich, auf meine Diskretion rechnen
      • er rechnet auf meine Hilfe
    2. als möglich und wahrscheinlich annehmen, erwarten

      Beispiele

      • mit jemandes Erscheinen, mit einer guten Note rechnen
      • ich hatte mit einer Antwort, mit ihm schon gar nicht mehr gerechnet
      • wir hatten mit mehr Besuchern/(seltener:) auf mehr Besucher gerechnet
      • mit allem, mit dem Schlimmsten rechnen
      • damit hatten selbst die größten Optimisten nicht gerechnet
  2. sich wirtschaftlich, finanziell lohnen, rentieren, einen Gewinn einbringen

    Grammatik

    sich rechnen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

Blättern