be­rech­nen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
berechnen
Lautschrift
🔉[bəˈrɛçnən]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|rech|nen

Bedeutungen (3)

  1. durch Rechnen feststellen, ermitteln
  2. anrechnen, in Rechnung stellen
    Beispiele
    • ich berechne Ihnen das nur mit zehn Euro
    • für die Verpackung berechne ich nichts/die Verpackung berechne ich Ihnen nicht
  3. [aufgrund von Berechnungen] vorsehen, veranschlagen, kalkulieren
    Beispiele
    • die Bauzeit auf 7 Monate, das Buch auf 800 Seiten berechnen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 alles ist auf Wirkung, auf Gewinn berechnet

Herkunft

mittelhochdeutsch berechnen = berechnen; Rechnung ablegen, althochdeutsch birehhanōn = vollkommen machen, in Ordnung bringen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
berechnen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?