be­mes­sen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
bemessen
Lautschrift
[bəˈmɛsn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|mes|sen
Beispiele
sich bemessen; die Steuern bemessen sich nach dem Einkommen

Bedeutungen (2)

  1. [nach Berechnung oder Schätzung] festlegen, zuteilen, dosieren
  2. nach etwas berechnet, festgelegt werden
    Grammatik
    sich bemessen
    Beispiele
    • die Steuern bemessen sich nach dem Einkommen
    • knapp bemessene Zeit

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
bemessen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?