be­mes­sen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
be|mes|sen
Beispiele
sich bemessen; die Steuern bemessen sich nach dem Einkommen

Bedeutungen (2)

Info
  1. [nach Berechnung oder Schätzung] festlegen, zuteilen, dosieren
  2. nach etwas berechnet, festgelegt werden
    Grammatik
    sich bemessen
    Beispiele
    • die Steuern bemessen sich nach dem Einkommen
    • knapp bemessene Zeit

Synonyme zu bemessen

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bemesseich bemesse
du bemisstdu bemessest bemiss!
er/sie/es bemisster/sie/es bemesse
Pluralwir bemessenwir bemessen
ihr bemesstihr bemesset bemesst!
sie bemessensie bemessen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich bemaßich bemäße
du bemaßestdu bemäßest
er/sie/es bemaßer/sie/es bemäße
Pluralwir bemaßenwir bemäßen
ihr bemaßtihr bemäßet
sie bemaßensie bemäßen
Partizip I bemessend
Partizip II bemessen
Infinitiv mit zu zu bemessen

Aussprache

Info
Betonung
bemessen
Lautschrift
[bəˈmɛsn̩]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
bemessen