fest­le­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉festlegen

Rechtschreibung

Worttrennung
fest|le|gen
Beispiele
sie hat die Hausordnung festgelegt; sich festlegen (sich binden); sie hat sich mit dieser Äußerung festgelegt

Bedeutungen (4)

  1. verbindlich beschließen, bestimmen, regeln, vorschreiben
    Beispiele
    • etwas schriftlich, testamentarisch festlegen
    • einen Termin, ein Programm genau festlegen
    • es wurde festgelegt, dass die Kinder jedes zweite Wochenende bei ihm verbringen durften
    • gesetzlich, durch Gesetz, in einem Gesetz festgelegte Rechte
  2. sich, jemanden in Bezug auf etwas binden, verpflichten
    Beispiele
    • ich habe mich nicht, auf nichts, (schweizerisch:) über nichts festlegen lassen
    • legen Sie mich bitte nicht darauf fest (verlangen Sie von mir keine verbindliche Aussage darüber), dass ich heute noch fertig werde
  3. (einen Geldbetrag) langfristig anlegen
    Beispiel
    • das Geld ist auf mehrere Jahre festgelegt
  4. Gebrauch
    selten
    Beispiel
    • im Hafen festlegen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
festlegen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?