Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

fest­blei­ben

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: fest|blei|ben
Beispiel: er ist in seinem Entschluss festgeblieben

Bedeutungsübersicht

sich nicht umstimmen lassen, nicht nachgeben

Beispiel

sie ist in ihrem Entschluss festgeblieben

Synonyme zu festbleiben

aufrechterhalten, [auf seinem Standpunkt] beharren, beharrlich sein, beibehalten, beständig sein, bestehen auf, bleiben bei, dabei bleiben, dringen auf, hart bleiben, sich nicht abbringen/beirren/erweichen lassen, nicht abgehen/ablassen von, nicht aufgeben/nachgeben/nachlassen, nicht [von der Stelle] weichen, standhaft bleiben, standhalten, stehen zu, treu bleiben, unbeirrt fortfahren/fortführen, unerbittlich sein, sich versteifen, widerstehen; (gehoben) ausharren, sich kaprizieren, pochen auf; (bildungssprachlich) insistieren, persistieren; (umgangssprachlich) die Ohren steifhalten, dranbleiben, durchziehen, sich nicht beschwatzen/breitschlagen lassen, sich nicht kleinkriegen/unterkriegen lassen, nicht lockerlassen, nicht schlappmachen; (veraltend) trotzen; (bildungssprachlich veraltend) perseverieren

Aussprache

Betonung: fẹstbleiben
Lautschrift: [ˈfɛstblaɪ̯bn̩]

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bleibe festich bleibe fest 
 du bleibst festdu bleibest fest bleib fest, bleibe fest!
 er/sie/es bleibt fester/sie/es bleibe fest 
Pluralwir bleiben festwir bleiben fest 
 ihr bleibt festihr bleibet fest
 sie bleiben festsie bleiben fest 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich blieb festich bliebe fest
 du bliebst festdu bliebest fest
 er/sie/es blieb fester/sie/es bliebe fest
Pluralwir blieben festwir blieben fest
 ihr bliebt festihr bliebet fest
 sie blieben festsie blieben fest
Partizip I festbleibend
Partizip II festgeblieben
Infinitiv mit zu festzubleiben

Blättern