Zu­fall, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Zu|fall

Bedeutungen (2)

Info
  1. etwas, was man nicht vorausgesehen hat, was nicht beabsichtigt war, was unerwartet geschah
    Beispiele
    • ein seltsamer, glücklicher, dummer, ärgerlicher, merkwürdiger Zufall
    • etwas ist [reiner] Zufall
    • es ist kein Zufall (ist nicht zufällig, hat seinen Grund), dass …
    • der Zufall hat uns dorthin geführt
    • der Zufall wollte es, dass … (es war völlig unerwartet, dass …)
    • der Zufall kam uns zu Hilfe (die Sache entwickelte sich ohne unser Zutun in der gewünschten Weise)
    • das verdankt er nur einem Zufall (einem Umstand, der nicht vorauszusehen war)
    • etwas dem Zufall überlassen (nicht beeinflussen o. Ä., sondern so nehmen, wie es sich von selbst ergibt)
    • ich habe durch Zufall (zufällig) davon gehört
  2. plötzlich auftretender Anfall (1)
    Gebrauch
    veraltet
    Grammatik
    meist im Plural

Synonyme zu Zufall

Info

Herkunft

Info

zu zufallen, mittelhochdeutsch zuoval = das, was jemandem zufällt, zuteilwird, zustößt; Abgabe, Einnahme; Beifall, Zustimmung; Anfall; bei den Mystikern des 14. Jahrhunderts wurde es im Anschluss an lateinisch accidens, accidentia (Akzidens, Akzidenz) für „äußerlich Hinzukommendes“ gebraucht

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativder Zufalldie Zufälle
Genitivdes Zufalles, Zufallsder Zufälle
Dativdem Zufallden Zufällen
Akkusativden Zufalldie Zufälle

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉Zufall

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Zufall