Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

An­fall, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: An|fall

Bedeutungsübersicht

  1. plötzliches Auftreten und Wiederabklingen krampfartiger Symptome einer physischen oder psychischen Krankheit, Attacke
  2. Ausbeute, Ertrag
  3. das Entstehen, Anfallen von etwas

Synonyme zu Anfall

Aussprache

Betonung: Ạnfall🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Anfalldie Anfälle
Genitivdes Anfalles, Anfallsder Anfälle
Dativdem Anfallden Anfällen
Akkusativden Anfalldie Anfälle

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. plötzliches Auftreten und Wiederabklingen krampfartiger Symptome einer physischen oder psychischen Krankheit, Attacke

    Beispiele

    • einen epileptischen Anfall bekommen
    • einen Anfall von Hysterie haben, erleiden
    • <in übertragener Bedeutung>: ein Anfall (plötzlich auftretende Stimmung, Anwandlung) von Fleiß, Energie, Eifersucht

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    einen Anfall bekommen, kriegen (umgangssprachlich: außer sich geraten: wenn ich den nur sehe, kriege ich schon einen Anfall)
  2. Ausbeute, Ertrag

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiel

    der Anfall an Roheisen, an Getreide ist sehr gering
  3. das Entstehen, Anfallen (3) von etwas

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiel

    der Anfall an Arbeit war sehr gering

Blättern