Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

an­fal­len

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: an|fal|len

Bedeutungsübersicht

  1. plötzlich angreifen
  2. (von Stimmungen, Gefühlen) befallen, überkommen
  3. [nebenher, in der Folge von etwas] entstehen, sich ergeben

Synonyme zu anfallen

Aussprache

Betonung: ạnfallen 🔉

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich falle anich falle an 
 du fällst andu fallest an fall an, falle an!
 er/sie/es fällt aner/sie/es falle an 
Pluralwir fallen anwir fallen an 
 ihr fallt anihr fallet an
 sie fallen ansie fallen an 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich fiel anich fiele an
 du fielst andu fielest an
 er/sie/es fiel aner/sie/es fiele an
Pluralwir fielen anwir fielen an
 ihr fielt anihr fielet an
 sie fielen ansie fielen an
Partizip I anfallend
Partizip II angefallen
Infinitiv mit zu anzufallen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. plötzlich angreifen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiele

    • sie haben ihn aus dem Hinterhalt, im Dunkeln angefallen
    • ein bissiger Köter fiel uns an
    • <in übertragener Bedeutung>: er hat sie mit groben Worten angefallen ([unvermutet] heftig angefahren)
  2. (von Stimmungen, Gefühlen) befallen, überkommen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiele

    • Angst, Müdigkeit fiel ihn an
    • Heimweh hat uns angefallen
  3. [nebenher, in der Folge von etwas] entstehen, sich ergeben

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Beispiele

    • hohe Kosten sind angefallen
    • <im 1. und 2. Partizip>: die Summe muss inklusive der [jährlich] anfallenden Zinsen zurückgezahlt werden
    • die [bei der Kontrolle] anfallenden Daten werden in einer Datei gespeichert
    • angefallene Überstunden abfeiern

Blättern