Fü­gung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Fügung
Lautschrift
[ˈfyːɡʊŋ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Fü|gung

Bedeutungen (2)

  1. schicksalhaftes Geschehen, Verknüpfung von Ereignissen, hinter der eine göttliche, übernatürliche Macht steht
    Herkunft
    mittelhochdeutsch vüegunge = Verbindung
    Beispiel
    • in etwas eine glückliche Fügung sehen
  2. eine sprachliche Einheit bildende Wortgruppe
    Herkunft
    für lateinisch constructio
    Gebrauch
    Sprachwissenschaft
    Beispiel
    • eine präpositionale, syntaktische Fügung
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?