Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

zu­fal­len

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: zu|fal|len

Bedeutungsübersicht

  1. sich [mit einem Schlag] von selbst schließen
    1. (ohne eigenes Dazutun, durch glückliche Umstände) zuteilwerden, gegeben, geschenkt, vererbt werden
    2. zugeteilt, zugewiesen werden; zukommen

Synonyme zu zufallen

Aussprache

Betonung: zufallen
Lautschrift: [ˈtsuːfalən]

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »ist«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. sich [mit einem Schlag] von selbst schließen

    Beispiele

    • die Tür fiel krachend zu
    • ihr fallen [vor Müdigkeit] die Augen zu
    1. (ohne eigenes Dazutun, durch glückliche Umstände) zuteilwerden, gegeben, geschenkt, vererbt werden

      Herkunft

      mittelhochdeutsch zuovallen

      Beispiele

      • das Vermögen fällt der Tochter des Verstorbenen, dem Staat zu
      • der erste Preis ist dem Finnen zugefallen
      • ihm fällt alles [nur so] zu (er ist, ohne sich anstrengen zu müssen, stets erfolgreich)
    2. zugeteilt, zugewiesen werden; zukommen

      Beispiele

      • diese Aufgabe, Rolle ist mir zugefallen
      • die Entscheidung, die Verantwortung fällt dir zu

Blättern