ein­schnap­pen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉einschnappen

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|schnap|pen

Bedeutungen (2)

  1. (durch Eindringen eines Bolzens, einer Feder oder dergleichen in eine vorgesehene Öffnung) sich fest schließen
    Beispiel
    • das Türschloss, die Tür schnappte ein
  2. [aus nichtigem Anlass] beleidigt, gekränkt sein
    Gebrauch
    umgangssprachlich abwertend
    Beispiele
    • sie schnappt leicht, bei/wegen jeder Kleinigkeit ein
    • 〈oft im 2. Partizip:〉 er ist ständig eingeschnappt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?