ein­klin­ken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
einklinken

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|klin|ken

Bedeutungen (2)

    1. durch Betätigen eines Hebels o. Ä. in eine Haltevorrichtung (besonders eine Tür mit der Klinke) einschnappen, einrasten lassen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • die Tür leise einklinken
      • er hat den Gurt nicht richtig eingeklinkt
    2. in eine Haltevorrichtung einschnappen, einrasten
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • er hörte, wie die Tür einklinkte
  1. sich an etwas beteiligen, was schon im Gange ist; sich einschalten, zugesellen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Grammatik
    sich einklinken; Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • an diesem Punkt habe ich mich in die Diskussion eingeklinkt
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?