Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Af­fe, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Af|fe

Bedeutungsübersicht

  1. (zu einer Unterordnung der Primaten gehörendes) Säugetier mit zum Greifen geeigneten Händen und gelegentlich mit aufrechter Körperhaltung, das vorwiegend in den Tropen und meist auf Bäumen lebt
    1. (derb) dummer Kerl (oft als Schimpfwort)
    2. (derb) eitler, gezierter Mensch; Geck
  2. (salopp) Rausch
  3. (umgangssprachlich veraltend) Tornister

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Affe

Geck, Rausch, Schnösel, Schnöselin, Schwips, Suff, Tornister

Aussprache

Betonung: Ạffe🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Affedie Affen
Genitivdes Affender Affen
Dativdem Affenden Affen
Akkusativden Affendie Affen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (zu einer Unterordnung der Primaten gehörendes) Säugetier mit zum Greifen geeigneten Händen und gelegentlich mit aufrechter Körperhaltung, das vorwiegend in den Tropen und meist auf Bäumen lebt

    Herkunft

    mittelhochdeutsch affe, althochdeutsch affo; Herkunft ungeklärt

    Beispiele

    • die Affen im Zoo anschauen, füttern
    • der Mensch stammt vom Affen ab
    • sich benehmen wie ein wild gewordener Affe

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • dasitzen wie ein Affe auf dem Schleifstein (umgangssprachlich scherzhaft: krumm sitzen, eine unglückliche Figur machen; wohl bezogen auf den früher von wandernden Scherenschleifern oftmals mitgeführten Affen)
    • seinem Affen Zucker geben (umgangssprachlich: immer wieder über sein Lieblingsthema sprechen; seiner Marotte, Schwäche nachgeben)
    • wie vom wilden Affen gebissen (salopp: ganz von Sinnen, verrückt)
    • [ich denke,] mich laust der Affe! (salopp: das überrascht mich sehr; nach den von Gauklern mitgeführten Affen, die sich an einzelne Zuschauer heranmachten und unter allgemeinem Spott bei ihnen scheinbar nach Läusen suchten)
    1. dummer Kerl (oft als Schimpfwort)

      Gebrauch

      derb

      Beispiel

      dieser blöde Affe soll mich in Ruhe lassen
    2. eitler, gezierter Mensch; Geck

      Gebrauch

      derb

      Beispiel

      ein geleckter Affe
  2. Rausch

    Herkunft

    Herkunft ungeklärt

    Gebrauch

    salopp

    Beispiel

    einen Affen haben

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    einen Affen [sitzen] haben (betrunken sein)
  3. Tornister

    Herkunft

    nach dem Affen, der früher auf der Schulter des Gauklers saß

    Gebrauch

    umgangssprachlich veraltend

Blättern