dres­sie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉dressieren

Rechtschreibung

Worttrennung
dres|sie|ren

Bedeutungen (3)

    1. abrichten; einem Tier bestimmte Fertigkeiten beibringen
      Beispiele
      • einen Hund, Pferde dressieren
      • der Hund ist auf den Mann dressiert (darauf dressiert, jemanden anzugreifen)
    2. jemanden durch Disziplinierung zu einer bestimmten Verhaltensweise bringen
      Gebrauch
      abwertend
      Beispiel
      • seine Kinder dressieren
    1. einem Gericht, besonders Geflügel, durch Zusammenbinden oder -nähen vor dem Braten eine zur Zubereitung oder zum Servieren geeignete Form geben
      Gebrauch
      Kochkunst
      Beispiel
      • Wild, Geflügel, Fische dressieren
    2. mit einer Creme o. Ä. verzieren, die aus einer Spritze, einem Dressiersack gedrückt wird
      Gebrauch
      Kochkunst
      Beispiel
      • eine Torte dressieren
  1. unter Dampf [in der Hutpresse] formen
    Beispiel
    • einen Filzhut dressieren

Herkunft

französisch dresser = auf-, abrichten, über das Vulgärlateinische zu lateinisch dirigere, dirigieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?