Geck, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Aussprache:
Betonung
🔉Geck

Rechtschreibung

Worttrennung
Geck

Bedeutungen (2)

  1. männliche Person, die als eitel, sich übertrieben modisch kleidend angesehen wird
    Gebrauch
    abwertend
    Beispiel
    • ein eitler Geck
  2. Gebrauch
    landschaftlich

Synonyme zu Geck

Herkunft

mittelniederdeutsch geck = geistig behinderter Mensch, ursprünglich lautmalend für das unverständlich Gesprochene eines solchen Menschen

Grammatik

der Geck; Genitiv: des Gecken, Plural: die Gecken

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?