Pfau, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Pfau
Lautschrift
[pfaʊ̯]

Rechtschreibung

Worttrennung
Pfau

Bedeutung

großer, auf dem Boden lebender Vogel, bei dem das männliche Tier lange, von großen, schillernden, augenähnlichen Flecken gezierte, zu einem Rad (6) aufrichtbare Schwanzfedern besitzt

Pfau
© Xaver Klaußner - Fotolia.com
Beispiele
  • der Pfau schlägt ein Rad
  • sich spreizen, eitel sein wie ein Pfau
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (gehoben abwertend) er ist ein [eitler] Pfau (sehr eitel)

Herkunft

mittelhochdeutsch pfā(we), althochdeutsch pfāwo < lateinisch pavo

Grammatik

der Pfau; Genitiv: des Pfau[e]s, Plural: die Pfauen, österreichisch und regional auch: Pfauen, Pfaue

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?