Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Af­fä­re, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Af||re

Bedeutungsübersicht

  1. unangenehme Angelegenheit; peinlicher, skandalöser [Vor-, Zwischen]fall
  2. Liebschaft, Verhältnis
  3. (umgangssprachlich) Sache, Angelegenheit

Synonyme zu Affäre

Aussprache

Betonung: Affäre
Lautschrift: [aˈfɛːrə]

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Affäredie Affären
Genitivder Affäreder Affären
Dativder Affäreden Affären
Akkusativdie Affäredie Affären

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. unangenehme Angelegenheit; peinlicher, skandalöser [Vor-, Zwischen]fall

    Beispiele

    • die Affäre um die Vorsitzende
    • eine Affäre lückenlos aufklären
    • in dunkle, peinliche Affären verwickelt, verstrickt sein
    • jemanden in eine Affäre mit hineinziehen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    sich [mit etwas] aus der Affäre ziehen (umgangssprachlich: sich geschickt und ohne Schaden [mit etwas] aus einer unangenehmen Situation herauswinden)
  2. Liebschaft, Verhältnis

    Beispiel

    sie hatte eine kurze Affäre mit ihrem Chef
  3. Sache, Angelegenheit

    Herkunft

    französisch affaire, zusammengerückt aus: (avoir) à faire = zu tun (haben)

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    das ist eine Affäre von höchstens zwei Stunden, von tausend Euro

Blättern