lang

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒▒
Wörter mit gleicher Schreibung
lang (Adverb)
lang (Präposition)
lang (Adverb)

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
lang

län|ger, am längs|ten

  1. Groß- und Kleinschreibung D 72:

    • über kurz oder lang
    • seit Langem oder langem; seit, vor Längerem oder längerem
  2. Großschreibung:

    1. der Substantivierung D 72:

      • in Lang (umgangssprachlich für im langen Abendkleid) gehen
      • ein Langes und Breites (viel) reden
      • sich des Langen und Breiten, des Längeren und Breiteren über etwas äußern
    2. in bestimmten namensähnlichen Fügungen D 151

      • der Lange Marsch (der Marsch der chinesischen Kommunisten quer durch China 1934/35)
  3. Getrennt- und Zusammenschreibung:

      • zu lang, allzu lang

    1. Schreibung in Verbindung mit Verben:

      • lang hinschlagen (der Länge nach)
      • sich lang ausstrecken
      • ein Gummiband lang ziehen oder langziehen
      • jemandem die Hammelbeine lang ziehen oder langziehen (umgangssprachlich für jemanden heftig tadeln)
      • jemandem die Ohren lang ziehen oder langziehen (jemanden [an den Ohren ziehend] strafen)
      • der Torwart musste sich langmachen (sich sehr strecken)
      • Vgl. aber langgehen; langlegen, sich

    2. Getrennt- oder Zusammenschreibung in Verbindung mit adjektivisch gebrauchten Partizipien D 58:

      • ein lang gehegter oder langgehegter Wunsch
      • ein lang gestrecktes oder langgestrecktes Gebäude
      • eine lang gezogene oder langgezogene Kurve
    3. bei „lang“ als zweitem Bestandteil D 59:

      • meterlang (aber zehn Meter lang, einen Fuß lang)
      • jahrelang (aber zwei Jahre lang)
      • tagelang (aber drei Tage lang) usw.

Vgl. auch lange

Bedeutungen (2)

Info
    1. in räumlicher Ausdehnung nach einer Richtung den Durchschnitt oder eine Vergleichsgröße übertreffend; von [vergleichsweise] großer räumlicher Ausdehnung in einer Richtung
      Beispiele
      • ein langer Rock
      • ein Kleid mit langem Ärmel
      • sie trägt gern lange Kleider
      • eine [endlos] lange Straße
      • sie hat schöne lange Haare
      • er hat eine lange (umgangssprachlich; aus vielen Ziffern bestehende) Telefonnummer
      • ein langer (aus sehr vielen Waggons bestehender) Güterzug
      • der Schal ist lang genug
      • ein Gummiband lang ziehen
      • sie musste das Kleid länger machen
      • sie trägt das Haar jetzt wieder lang
      • der Weg zieht sich lang hin
      • ein lang gestrecktes Gebäude
      • eine lang gezogene Kurve
      • lang gestielte Werkzeuge
    2. eine bestimmte räumliche Ausdehnung in einer Richtung aufweisend, von bestimmter Länge (in Verbindung mit Maßangaben, diesen nachgestellt)
      Beispiel
      • ein fünf Meter langes Seil
    3. hochgewachsen, von hohem Wuchs, groß
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • ein langer Kerl, Bursche
      • ein langer, schlaksiger Junge
      • (scherzhaft) er ist eine lange Latte
      • 〈substantiviert:〉 komm mal her, Langer
    4. in viele Worte gefasst und daher einigen Platz beanspruchend; ausführlich
      Beispiele
      • ein langer Brief, Artikel
      • eine lange Liste
      • der Aufsatz ist zu lang
      • das Schreiben ist etwas lang geworden, geraten
    1. sich über einen großen Zeitraum erstreckend; eine beträchtliche, relativ große Zeitspanne umfassend; von [vergleichsweise] großer zeitlicher Ausdehnung
      Beispiele
      • ein langer Urlaub im Ausland
      • nach langer Krankheit
      • ein langer Vortrag
      • das ist eine lange Zeit (ein großer Zeitraum)
      • ein langer, lang gesprochener Laut
      • das wird eine lange Nacht (es wird spät werden, nur wenig Zeit zum Schlafen bleiben)
      • sie hat drei lange (nur langsam verstreichende) Jahre gewartet
      • er kommt seit langer Zeit (schon sehr lange) nicht mehr
      • die Pause war nicht lang
      • lang anhaltender Beifall
      • lang ersehnter Regen
      • ein lang gehegter (schon seit Langem bestehender) Wunsch
      • lang gezogene (gedehnte, lange angehaltene) Töne, Laute
      • die Tage werden jetzt wieder länger (es bleibt längere Zeit hell)
      • sie konnte es nicht mehr länger mit ansehen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • lang und breit/<substantiviert> des Langen [und Breiten] (sehr ausführlich [und daher einige Zeit in Anspruch nehmend])
      • seit Langem/langem (seit geraumer Zeit; über einen großen Zeitraum hin)
    2. sich über einen bestimmten Zeitraum erstreckend, von bestimmter zeitlicher Ausdehnung, Dauer (in Verbindung mit Maßangaben, diesen nachgestellt)
      Beispiele
      • sein drei Stunden langes Warten war umsonst
      • sie mussten mehrere Stunden lang laufen
      • er zögerte nur eine Sekunde, einen Augenblick lang
      • das wird er sein Leben lang nicht (niemals) vergessen

Synonyme zu lang

Info

Antonyme zu lang

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch lanc, althochdeutsch lang; vgl. lateinisch longus = lang

Grammatik

Info

Adjektiv; Steigerungsformen: länger, längste

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉lang

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
lang