dünn

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
dünn
Beispiele
durch dick und dünn; eine dünn besiedelte oder dünnbesiedelte, dünn bevölkerte oder dünnbevölkerte Gegend D 58; dünn gesät oder dünngesät sein (selten, spärlich vorhanden sein; nur schwer zu finden sein); sich ganz dünn machen (umgangssprachlich für wenig Platz einnehmen); könnt ihr euch ein bisschen dünner machen?

Bedeutungen (3)

Info
    1. eine geringe Stärke, Dicke, einen geringen Umfang aufweisend
      Beispiele
      • ein dünner Ast
      • ein dünnes Buch
      • dünne Beine
      • etwas in dünne Scheiben schneiden
      • die Eisdecke ist sehr dünn
    2. hager, mager
      Beispiele
      • sie ist sehr dünn geworden
      • setz dich zu mir, ich mache mich ganz dünn (scherzhaft; versuche, möglichst wenig Platz einzunehmen, damit du noch Platz hast)
    3. in geringer Menge [sich über eine Fläche erstreckend oder darauf vorhanden]
      Beispiel
      • Farbe, Lack, eine Salbe dünn auftragen
    1. fein, zart, leicht
      Beispiele
      • ein dünner Schleier
      • dünne Strümpfe
      • zu dünn angezogen sein
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Luft wird in großer Höhe immer dünner
    2. nicht dicht; spärlich
      Beispiele
      • dünn behaart sein
      • eine dünn besiedelte Gegend
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • dünn gesät/dünngesät (umgangssprachlich: [leider] spärlich vorhanden, selten: gute Außenstürmer sind in der Liga dünn gesät)
    3. schwach
      Beispiele
      • eine dünne Stimme
      • der Beifall kam nur zögernd und dünn
  1. wenig gehaltvoll
    Beispiele
    • eine dünne Suppe
    • der Kaffee ist ziemlich dünn
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Inhalt des Buches ist doch recht dünn (dürftig)

Synonyme zu dünn

Info

Antonyme zu dünn

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch dünne, althochdeutsch dunni, eigentlich = lang ausgedehnt

Grammatik

Info

Steigerungsformen

Positivdünn
Komparativdünner
Superlativam dünnsten

Starke Beugung (ohne Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikel
Adjektivdünnerdünnendünnemdünnen
FemininumArtikel
Adjektivdünnedünnerdünnerdünne
NeutrumArtikel
Adjektivdünnesdünnendünnemdünnes
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikel
Adjektivdünnedünnerdünnendünne

Schwache Beugung (mit Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelderdesdemden
Adjektivdünnedünnendünnendünnen
FemininumArtikeldiederderdie
Adjektivdünnedünnendünnendünne
NeutrumArtikeldasdesdemdas
Adjektivdünnedünnendünnendünne
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikeldiederdendie
Adjektivdünnendünnendünnendünnen

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelwortkeinkeineskeinemkeinen
Adjektivdünnerdünnendünnendünnen
FemininumArtikelwortkeinekeinerkeinerkeine
Adjektivdünnedünnendünnendünne
NeutrumArtikelwortkeinkeineskeinemkein
Adjektivdünnesdünnendünnendünnes
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikelwortkeinekeinerkeinenkeine
Adjektivdünnendünnendünnendünnen

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉dünn

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
dünn