bö­se

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
bö|se

Kleinschreibung:

  • böser Blick; böses Wetter; eine böse Sieben; der böseste seiner Feinde

Großschreibung der Substantivierung D 72:

  • das Böseste, was mir passieren kann; im Bösen auseinandergehen; sich zum Bösen wenden
  • das Gute und das Böse unterscheiden; im Guten wie im Bösen; jenseits von Gut und Böse
  • der Böse

Bedeutungen (5)

Info
    1. moralisch schlecht; verwerflich
      Beispiele
      • ein böser Mensch
      • eine böse Tat
      • etwas aus böser Absicht tun
      • 〈substantiviert:〉 etwas Böses tun
      • Gutes mit Bösem vergelten
      • das Böse in ihm hat gesiegt
    2. schlecht, schlimm, übel
      Beispiele
      • ein böser Traum
      • böse Jahre erleben
      • böse Erfahrungen machen
      • eine böse Geschichte
      • ein böser Reinfall
      • eine böse (gefährliche) Krankheit
      • die Worte waren nicht bös[e] gemeint
      • man hat ihr bös[e] mitgespielt
      • 〈substantiviert:〉 jemandem schwant Böses
      • nichts Böses ahnen (auf Unangenehmes o. Ä. nicht gefasst sein)
  1. ärgerlich, zornig, wütend
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • böse Augen bekommen
    • bös[e] sein, werden
    • jemanden bös[e] anschauen
    • auf jemanden böse sein (sich über jemanden ärgern)
    • (familiär) [mit] jemandem bös[e] sein (keinen Umgang mehr pflegen)
    • über etwas bös[e] sein (sich über etwas ärgern)
    • 〈substantiviert:〉 im Bösen (im Streit) auseinandergehen
  2. ungezogen, unartig
    Gebrauch
    familiär
    Beispiele
    • du bist ein böses Kind
    • wenn du bös[e] bist, musst du sofort ins Bett
  3. (von Körperteilen) entzündet
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • einen bösen Finger, ein böses Auge haben
  4. sehr, überaus
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Grammatik
    intensivierend bei Verben und Adjektiven
    Beispiele
    • die Krankheit hat ihn bös[e] mitgenommen
    • sich bös[e] blamieren

Synonyme zu böse

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch bœse, althochdeutsch bōsi = böse, schlimm; gering, wertlos, eigentlich = aufgeblasen, geschwollen

Grammatik

Info

Steigerungsformen

Positivböse
Komparativböser
Superlativam bösesten

Starke Beugung (ohne Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikel
Adjektivböserbösenbösembösen
FemininumArtikel
Adjektivböseböserböserböse
NeutrumArtikel
Adjektivbösesbösenbösemböses
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikel
Adjektivböseböserbösenböse

Schwache Beugung (mit Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelderdesdemden
Adjektivbösebösenbösenbösen
FemininumArtikeldiederderdie
Adjektivbösebösenbösenböse
NeutrumArtikeldasdesdemdas
Adjektivbösebösenbösenböse
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikeldiederdendie
Adjektivbösenbösenbösenbösen

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelwortkeinkeineskeinemkeinen
Adjektivböserbösenbösenbösen
FemininumArtikelwortkeinekeinerkeinerkeine
Adjektivbösebösenbösenböse
NeutrumArtikelwortkeinkeineskeinemkein
Adjektivbösesbösenbösenböses
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikelwortkeinekeinerkeinenkeine
Adjektivbösenbösenbösenbösen

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
böse
Lautschrift
🔉[ˈbøːzə]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
böse