schau­en

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
schau|en

Das Verb schauen wird besonders in Süddeutschland, in Österreich und in der Schweiz anstelle von sehen gebraucht, wenn ein Hinsehen gemeint ist: Ich schaute auf die Uhr. Schau dir das an! Im Sinne von „mit den Augen wahrnehmen“ ist dagegen auch überregional nur das Wort sehen gebräuchlich: Ich habe dich gestern im Kino gesehen.

Bedeutungen (9)

Info
    1. Gebrauch
      besonders süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
      Beispiel
      • mit der neuen Brille kann ich besser schauen
    2. Gebrauch
      besonders süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
      Beispiele
      • zu Boden schauen
      • jemandem in die Augen schauen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 optimistisch in die Zukunft schauen
    3. dreinblicken
      Gebrauch
      besonders süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
      Beispiele
      • traurig, fragend schauen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Himmel schaute düster
  1. (mit dem geistigen Auge) wahrnehmen, intuitiv erfassen
    Gebrauch
    gehoben
  2. ansehen, betrachten
    Gebrauch
    süddeutsch, österreichisch
    Beispiel
    • Bilder schauen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • schau, schau! (Ausruf der Verwunderung)
    1. sehen (9a), sich um jemanden, etwas kümmern
      Gebrauch
      süddeutsch, österreichisch
      Beispiel
      • ab und zu nach den alten Eltern schauen
    2. sich ständig (um jemanden, etwas) kümmern; (jemanden, etwas) betreuen
      Gebrauch
      schweizerisch
  3. sehen (10a), Wert legen, achten
    Gebrauch
    süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
    Beispiel
    • auf Ordnung schauen
  4. sehen (11); zusehen
    Gebrauch
    süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
    Beispiel
    • schau, dass du bald fertig wirst
  5. sehen (5c); nachsehen
    Gebrauch
    süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
    1. sehen (8d); überlegen
      Gebrauch
      süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
      Beispiel
      • ich werde schauen, was ich tun kann
    2. sehen (9b), Ausschau halten
      Gebrauch
      süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
      Beispiel
      • nach einer Alternative schauen
    3. (Zustimmung heischende einleitende Floskel)
      Gebrauch
      süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
      Grammatik
      verblasst im Imperativ
      Beispiel
      • schauen Sie, ich kann wirklich nichts dafür
  6. sehen (3), hervorsehen, -ragen
    Gebrauch
    süddeutsch, österreichisch, schweizerisch

Synonyme zu schauen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch schouwen, althochdeutsch scouwōn = sehen, betrachten, eigentlich = auf etwas achten, aufpassen; bemerken

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schaueich schaue
du schaustdu schauest schau, schaue!
er/sie/es schauter/sie/es schaue
Pluralwir schauenwir schauen
ihr schautihr schauet schaut!
sie schauensie schauen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schauteich schaute
du schautestdu schautest
er/sie/es schauteer/sie/es schaute
Pluralwir schautenwir schauten
ihr schautetihr schautet
sie schautensie schauten
Partizip I schauend
Partizip II geschaut
Infinitiv mit zu zu schauen

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉schauen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
schauen