fun­keln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉funkeln

Rechtschreibung

Worttrennung
fun|keln
Beispiel
ich funk[e]le

Bedeutung

funkenähnlich aufleuchtendes, ständig wechselndes Licht, Lichtreflexe von sich geben

Beispiele
  • die Sterne, Brillanten, Gläser funkeln
  • der Ring funkelte golden
  • funkelnder Wein

Herkunft

mittelhochdeutsch vunkeln = Funken geben, blinken; Iterativbildung zu vunken, funken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?