Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Bub, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Bub

Bedeutungsübersicht

Bub
© MEV Verlag, Augsburg
Junge, Knabe

Beispiel

ein aufgeweckter Bub

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Bub

Bursche, Junge, Kleiner, [kleiner] Kerl; (umgangssprachlich) Bambino, Kerlchen, Knirps; (österreichisch umgangssprachlich) Pimpf; (umgangssprachlich scherzhaft) Dreikäsehoch; (umgangssprachlich, besonders berlinisch) Steppke; (familiär) Bengel, Wicht; (norddeutsch) Stint; (landschaftlich) Stumpen; (landschaftlich familiär) Jungchen; (bayrisch, österreichisch umgangssprachlich) Bübel

Aussprache

Betonung: Bub🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch buobe

Grammatik

der Bub; Genitiv: des Buben (süddeutsch, österreichisch, schweizerisch umgangssprachlich auch: -s), Buben
 SingularPlural
Nominativder Bubdie Buben
Genitivdes Buben, Bubsder Buben
Dativdem Bub, Bubenden Buben
Akkusativden Bub, Bubendie Buben

Blättern