Ver­ständ­nis, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Verständnis

Rechtschreibung

Worttrennung
Ver|ständ|nis

Bedeutungen (3)

  1. Beispiele
    • dem Leser das Verständnis [des Textes] erleichtern
    • dies ist für das Verständnis der Motive äußerst wichtig
    • im juristischen Verständnis (juristisch gesehen) ist er kein Kind mehr
  2. Fähigkeit, sich in jemanden, etwas hineinzuversetzen, jemanden, etwas zu verstehen (3a); innere Beziehung zu etwas; Einfühlungsvermögen
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • ihr geht jedes Verständnis für Kunst ab
    • dafür fehlt mir jedes Verständnis
    • bei jemandem Verständnis finden
    • kein Verständnis für jemanden haben, aufbringen
    • ich habe volles, absolut kein Verständnis dafür (verstehe durchaus, absolut nicht), dass er sich so verhält
    • die Lehrerin bringt ihren Schülern viel Verständnis entgegen
    • er zeigte großes Verständnis für ihre Sorgen
    • für diese Unannehmlichkeiten bitten wir um [Ihr] Verständnis
  3. Gebrauch
    veraltet
    Beispiel
    • jemanden ins Verständnis ziehen

Herkunft

mittelhochdeutsch verstentnisse, althochdeutsch firstantnissi, zu: firstantan, verstehen

Grammatik

das Verständnis; Genitiv: des Verständnisses, Plural: die Verständnisse (Plural selten)

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Verständnis
gut
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?