Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen

Tel­ler, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Teller

Rechtschreibung

Worttrennung
Tel|ler

Bedeutungen (4)

  1. Teil des Geschirrs (1a) von runder (flacher oder tieferer) Form, von dem Speisen gegessen werden
    Beispiele
    • ein tiefer, flacher, vorgewärmter, leerer Teller
    • ein Teller [voll] Suppe
    • seinen Teller leer essen
  2. kleine, runde, durchbrochene Scheibe (aus Kunststoff), die den Skistock wenige Zentimeter über seinem unteren Ende umgibt
    Teller - Teller eines Skistocks
    Teller eines Skistocks - © MEV Verlag, Augsburg
    Gebrauch
    Ski
  3. Ohr des Schwarzwildes
    Gebrauch
    Jägersprache
    Grammatik
    meist im Plural

Herkunft

mittelhochdeutsch tel[l]er, telier, aus dem Romanischen, im Sinne von „Vorlegeteller zum Zerteilen des Fleisches“ zu spätlateinisch taliare = spalten, schneiden, zerlegen, zu lateinisch talea = abgeschnittenes Stück

Grammatik

der Teller; Genitiv: des Tellers, Plural: die Teller

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Teller
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen