Schüs­sel, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Schüssel

Rechtschreibung

Worttrennung
Schüs|sel

Bedeutungen (4)

    1. gewöhnlich tieferes, meist rundes oder ovales, oben offenes Gefäß, das besonders zum Auftragen und Aufbewahren von Speisen benutzt wird
      Schüssel - Schüssel mit Salat
      Schüssel mit Salat - © MEV Verlag, Augsburg
      Beispiele
      • eine flache Schüssel
      • eine Schüssel aus Porzellan
      • eine Schüssel mit Spinat, voll Pudding
      • ein Satz Schüsseln
      • bringen Sie doch bitte noch eine Schüssel Reis!
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • vor leeren Schüsseln sitzen (umgangssprachlich: hungern müssen, nichts zu essen haben)
    2. etwas in einer Schüssel (1a) Angerichtetes, Aufgetragenes; Gericht, Speise
      Gebrauch
      veraltend
      Beispiel
      • eine dampfende Schüssel auftragen
  1. Auto
    Schüssel - Eine alte Schüssel
    Eine alte Schüssel - © MEV Verlag, Augsburg
    Gebrauch
    salopp, oft abwertend
    Beispiel
    • eine alte Schüssel fahren
  2. Gebrauch
    Jägersprache
  3. Schüssel
    © MEV Verlag, Augsburg
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • eine Schüssel auf dem Dach

Herkunft

mittelhochdeutsch schüʒʒel(e), althochdeutsch scuʒʒila < lateinisch scutula, scutella = Trinkschale, Verkleinerungsform von: scutra = flache Schale

Grammatik

die Schüssel; Genitiv: der Schüssel, Plural: die Schüsseln

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Schüssel
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?