Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Scha­le, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Scha|le

Bedeutungsübersicht

    1. eine Frucht, einen Samen umgebende, festere äußerste Schicht
    2. harte, holzartige, den Kern einer Nuss o. Ä. umschließende Hülle
    3. das Innere eines Vogeleis umschließende, harte, vorwiegend aus Kalk aufgebaute, zerbrechliche Hülle
    4. bestimmte [Weich]tiere umgebendes, panzerartiges Gehäuse
    5. (landschaftlich) Rinde
  1. gewöhnlich flaches, meist rundes oder ovales, oben offenes Gefäß
  2. (besonders österreichisch) Tasse
  3. etwas, was die Form einer Schale, einer halbierten Hohlkugel hat
  4. in »in Schale sein« und anderen Wendungen, Redensarten oder Sprichwörtern
  5. (Bauwesen) (aus Spannbeton gegossenes) flächiges, gekrümmtes oder geschwungenes tragendes Bauteil, besonders als Dachkonstruktion
  6. (Technik) selbsttragende [röhrenförmige] Außenhaut, äußere Wandung (besonders eines Flugzeugs)
  7. (Fachsprache) unten ausgehöhlter Cabochon
  8. (Jägersprache) (besonders bei Hirsch, Reh, Wildschwein) Klaue
  9. (Tiermedizin) besonders bei Pferden vorkommende Gelenkentzündung am Fuß, bei der es zu schalenförmigen Auftreibungen des betroffenen Knochens kommt und die dazu führt, dass das Pferd lahmt
  10. (Physik) (in bestimmten Atom- und Kernmodellen) Schicht als eine von mehreren als zwiebelschalenartig übereinanderliegend gedachten Schichten, aus denen sich eine Elektronenhülle oder ein Atomkern aufbaut

Synonyme zu Schale

Aussprache

Betonung: Schale 🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Schaledie Schalen
Genitivder Schaleder Schalen
Dativder Schaleden Schalen
Akkusativdie Schaledie Schalen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Schale - Orange mit aufgeschnittener Schale
      Orange mit aufgeschnittener Schale - © B. Mahler, Fotograf, Berlin
      eine Frucht, einen Samen umgebende, festere äußerste Schicht

      Herkunft

      mittelhochdeutsch schal(e), althochdeutsch scala, im Sinne von „Abgeschnittenes“, verwandt mit Schild

      Beispiele

      • die Schale einer Banane
      • Kartoffeln in der Schale, mit Schale kochen
    2. harte, holzartige, den Kern einer Nuss o. Ä. umschließende Hülle

      Herkunft

      mittelhochdeutsch schal(e), althochdeutsch scala, im Sinne von „Abgeschnittenes“, verwandt mit Schild

      Beispiele

      • die Mandel hat eine harte Schale
      • <in übertragener Bedeutung>: er hat eine raue Schale (er ist [nur] nach außen hin schroff, unfreundlich)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      in einer rauen Schale steckt oft ein guter Kern (ein grob, schroff, abweisend wirkender Mensch kann in Wahrheit sehr gutmütig, hilfsbereit o. ä. sein)
    3. Schale - Geöffnete Schale eines Eis mit Eigelb
      Geöffnete Schale eines Eis mit Eigelb - © CORBIS/Royalty-Free
      das Innere eines Vogeleis umschließende, harte, vorwiegend aus Kalk aufgebaute, zerbrechliche Hülle

      Herkunft

      mittelhochdeutsch schal(e), althochdeutsch scala, im Sinne von „Abgeschnittenes“, verwandt mit Schild

      Beispiel

      Eier mit weißer Schale
    4. Schale - Schale einer Muschel
      Schale einer Muschel - © Dana S. Rothstein - Fotolia.com
      bestimmte [Weich]tiere umgebendes, panzerartiges Gehäuse

      Herkunft

      mittelhochdeutsch schal(e), althochdeutsch scala, im Sinne von „Abgeschnittenes“, verwandt mit Schild

      Beispiel

      Schalen von Muscheln
    5. Schale - Käse mit Schale
      Käse mit Schale - © MEV Verlag, Augsburg
      Rinde (2)

      Herkunft

      mittelhochdeutsch schal(e), althochdeutsch scala, im Sinne von „Abgeschnittenes“, verwandt mit Schild

      Gebrauch

      landschaftlich

      Beispiel

      die Schale des Käses
  1. Schale
    © Bibliographisches Institut, Berlin
    gewöhnlich flaches, meist rundes oder ovales, oben offenes Gefäß

    Herkunft

    mittelhochdeutsch schāle, althochdeutsch scāla, eigentlich = die Abgetrennte, vielleicht weil Trinkschalen häufig aus den abgetrennten Hirnschalen erschlagener Feinde hergestellt oder flach aus Holz ausgeschnitten wurden

    Beispiel

    eine kleine Schale mit Stecknadeln

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    die Schale des/seines Spottes, Zorns o. Ä. über jemanden, über jemandem ausgießen (gehoben: jemanden verspotten; jemanden seinen Zorn spüren lassen; nach Offenbarung 15, 7; 16, 1)
  2. Tasse (1)

    Gebrauch

    besonders österreichisch

    Beispiel

    eine Schale Kaffee
  3. etwas, was die Form einer Schale (2), einer halbierten Hohlkugel hat

    Beispiel

    er trank aus der Schale seiner hohlen Hand
  4. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • in Schale sein (umgangssprachlich: besonders fein angezogen sein)
    • sich in Schale werfen/schmeißen (umgangssprachlich: sich fein machen)
  5. (aus Spannbeton gegossenes) flächiges, gekrümmtes oder geschwungenes tragendes Bauteil, besonders als Dachkonstruktion

    Gebrauch

    Bauwesen
  6. selbsttragende [röhrenförmige] Außenhaut, äußere Wandung (besonders eines Flugzeugs)

    Gebrauch

    Technik
  7. unten ausgehöhlter Cabochon (b)

    Gebrauch

    Fachsprache
  8. (besonders bei Hirsch, Reh, Wildschwein) Klaue (2)

    Gebrauch

    Jägersprache
  9. besonders bei Pferden vorkommende Gelenkentzündung am Fuß, bei der es zu schalenförmigen Auftreibungen des betroffenen Knochens kommt und die dazu führt, dass das Pferd lahmt

    Gebrauch

    Tiermedizin
  10. (in bestimmten Atom- und Kernmodellen) Schicht als eine von mehreren als zwiebelschalenartig übereinanderliegend gedachten Schichten, aus denen sich eine Elektronenhülle oder ein Atomkern aufbaut

    Gebrauch

    Physik

Blättern