oder

Ge­deck, das

Wortart INFO
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Ge|deck

Bedeutungen (2)

Info
  1. Gesamtheit aller für eine Person auf einen Tisch in bestimmter Anordnung hingelegten Gegenstände zur Benutzung bei einer Mahlzeit (Geschirr 1a, Essbesteck und Serviette)
    Gedeck
    © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiel
    • drei Gedecke auflegen
    1. (besonders im Restaurant zu einem bestimmten Gesamtpreis) als Mahlzeit angebotene feste Zusammenstellung bzw. Folge von Speisen [und Getränken]
      Beispiele
      • ein Gedeck bestellen
      • ich nehme Gedeck zwei
    2. (in einer Bar, einem Nachtlokal o. Ä.) (als Mindestverzehr) serviertes Getränk oder Zusammenstellung von Getränken
    3. Gedeck (2b) aus einem Glas Bier und einem Glas Korn
      Gebrauch
      berlinisch

Herkunft

Info

nach französisch couvert = Tischzeug (mittelhochdeutsch gedeck, althochdeutsch gideki = Decke, Bedeckung), zu decken

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ das Gedeck die Gedecke
Genitiv des Gedeckes, Gedecks der Gedecke
Dativ dem Gedeck den Gedecken
Akkusativ das Gedeck die Gedecke

Aussprache

Info
Betonung
🔉Gedeck

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder