Ge­schirr, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Geschirr

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|schirr

Bedeutungen (2)

    1. Gesamtheit der [zusammengehörenden] Gefäße aus Porzellan, Steingut o. Ä., die man zum Essen und Trinken benutzt
      Geschirr - Geschirr in einem Schrank
      Geschirr in einem Schrank - © einstein - Fotolia.com
      Beispiele
      • unzerbrechliches, feuerfestes, spülmaschinenfestes Geschirr
      • Geschirr aus Porzellan
      • eine Sammlung kostbarer Geschirre
    2. Gesamtheit der Gefäße und Geräte, die man zum Kochen und Essen benutzt
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiele
      • das gebrauchte Geschirr abwaschen
      • mit dem Geschirr klappern
    3. Gebrauch
      veraltet
  1. Riemenzeug, mit dem Zugtiere vor den Wagen gespannt werden
    Geschirr - Pferde mit Geschirr
    Pferde mit Geschirr - © Peter Bosch - Fotolia.com
    Beispiele
    • dem Pferd das Geschirr anlegen
    • im Geschirr gehen (eingespannt sein)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • sich ins Geschirr legen (1. kräftig zu ziehen beginnen: die Pferde legten sich kräftig ins Geschirr. 2. sich sehr anstrengen, hart arbeiten: für dein Abitur musst du dich noch tüchtig ins Geschirr legen.)

Herkunft

mittelhochdeutsch geschirre, althochdeutsch giscirri, zu scheren, eigentlich = das (Zurecht)geschnittene

Grammatik

das Geschirr; Genitiv: des Geschirr[e]s, Plural: die Geschirre

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen