Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

ser­vie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: ser|vie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. zum Essen, Trinken auf den Tisch bringen [und zum Verzehr anbieten]
  2. (Tennis) den Service ausführen; aufschlagen
  3. (besonders Fußball) einem Mitspieler in aussichtsreicher Position (den Ball) genau zuspielen

Synonyme zu servieren

anbieten, auf den Tisch bringen, auftischen, reichen, vorsetzen; (gehoben) aufwarten, darbieten, darreichen, kredenzen; (bildungssprachlich) präsentieren
Anzeige

Aussprache

Betonung: servieren 🔉

Herkunft

französisch servir = dienen; bei Tisch bedienen < lateinisch servire = Sklave sein, dienen, zu: servus = Sklave, Diener

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich serviereich serviere 
 du servierstdu servierest servier, serviere!
 er/sie/es servierter/sie/es serviere 
Pluralwir servierenwir servieren 
 ihr serviertihr servieret
 sie servierensie servieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich servierteich servierte
 du serviertestdu serviertest
 er/sie/es servierteer/sie/es servierte
Pluralwir serviertenwir servierten
 ihr serviertetihr serviertet
 sie serviertensie servierten
Partizip I servierend
Partizip II serviert
Infinitiv mit zu zu servieren
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. zum Essen, Trinken auf den Tisch bringen [und zum Verzehr anbieten]

    Beispiele

    • sie servierte ihren Gästen Tee
    • <auch ohne Akkusativ-Objekt>: beim Frühstück, Mittagessen servieren
    • <in übertragener Bedeutung>: er hat uns die tollsten Lügen serviert (erzählt)
  2. den Service (2a) ausführen; aufschlagen

    Gebrauch

    Tennis
  3. einem Mitspieler in aussichtsreicher Position (den Ball) genau zuspielen

    Gebrauch

    besonders Fußball

Blättern