ser­vie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉servieren

Rechtschreibung

Worttrennung
ser|vie|ren

Bedeutungen (3)

  1. zum Essen, Trinken auf den Tisch bringen [und zum Verzehr anbieten]
    Beispiele
    • sie servierte ihren Gästen Tee
    • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 beim Frühstück, Mittagessen servieren
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er hat uns die tollsten Lügen serviert (erzählt)
  2. den Service (2a) ausführen; aufschlagen
    Gebrauch
    Tennis
  3. einem Mitspieler in aussichtsreicher Position (den Ball) genau zuspielen
    Gebrauch
    besonders Fußball

Herkunft

französisch servir = dienen; bei Tisch bedienen < lateinisch servire = Sklave sein, dienen, zu: servus = Sklave, Diener

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
servieren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?