Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Va­se, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Va|se

Bedeutungsübersicht

  1. (aus Glas, Porzellan o. Ä.) oft kunstvoll gearbeitetes offenes Gefäß, in das besonders Schnittblumen gestellt werden; Blumenvase
  2. (in der Antike) verschiedenen Zwecken dienendes, oft mit Malereien versehenes Gefäß [aus Ton]

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Betonung: Vase🔉

Herkunft

französisch vase < lateinisch vas = Gefäß, Geschirr

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Vasedie Vasen
Genitivder Vaseder Vasen
Dativder Vaseden Vasen
Akkusativdie Vasedie Vasen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Vase - Vase mit Blumen
    Vase mit Blumen - © MEV Verlag, Augsburg
    (aus Glas, Porzellan o. Ä.) oft kunstvoll gearbeitetes offenes Gefäß, in das besonders Schnittblumen gestellt werden; Blumenvase

    Beispiele

    • eine hohe, bauchige, schlanke, große, kleine, chinesische Vase
    • eine Vase mit Rosen
    • den Strauß in eine Vase stellen
  2. Vase
    © Staatliches Lindenau-Museum, Altenburg/B. Sinterhauf, Berlin
    (in der Antike) verschiedenen Zwecken dienendes, oft mit Malereien versehenes Gefäß [aus Ton]

    Beispiel

    altgriechische Vasen

Blättern