ab­räu­men

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ab|räu|men

Bedeutungen (2)

Info
    1. (von einer Oberfläche) weg-, herunternehmen [um Platz zu schaffen]
      Beispiele
      • die Teller, das Frühstück abräumen
      • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 der Kellner räumt ab
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sie hat schon beim ersten Wurf abgeräumt (Kegeln; alle Kegel umgeworfen)
    2. (Abraum) wegschaffen
      Gebrauch
      Bergbau
      Beispiel
      • die Deckschicht abräumen
  1. durch Abräumen (1a) von etwas leer machen
    Beispiel
    • den Tisch abräumen

Synonyme zu abräumen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich räume abich räume ab
du räumst abdu räumest ab räum ab, räume ab!
er/sie/es räumt aber/sie/es räume ab
Pluralwir räumen abwir räumen ab
ihr räumt abihr räumet ab räumt ab!
sie räumen absie räumen ab

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich räumte abich räumte ab
du räumtest abdu räumtest ab
er/sie/es räumte aber/sie/es räumte ab
Pluralwir räumten abwir räumten ab
ihr räumtet abihr räumtet ab
sie räumten absie räumten ab
Partizip I abräumend
Partizip II abgeräumt
Infinitiv mit zu abzuräumen

Aussprache

Info
Betonung
🔉abräumen