Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schmut­zig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schmut|zig
Beispiele: sich schmutzig machen; schmutzig gelb, schmutzig grau usw. [Regel 60]; schmutziger oder Schmutziger Donnerstag (landschaftlich für Altweiberfastnacht) [Regel 89]

Bedeutungsübersicht

    1. mit Schmutz behaftet, nicht sauber
    2. auf Sauberkeit, Reinlichkeit, Gepflegtheit keinen Wert legend; unreinlich und ungepflegt
    1. (abwertend) frech, respektlos, unverschämt
    2. (abwertend) unanständig, obszön, schlüpfrig
    3. (abwertend) in moralischer Hinsicht sehr zweifelhaft, anrüchig; unlauter
  1. (südwestdeutsch, schweizerisch) fett, fettig

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu schmutzig

Aussprache

Betonung: schmụtzig🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch smotzig

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. mit Schmutz behaftet, nicht sauber (1a)

      Beispiele

      • schmutzige Wäsche
      • schmutzige Hände, Füße
      • ein schmutziges Gesicht
      • schmutziges (gebrauchtes, abzuwaschendes) Geschirr
      • das ist eine ziemlich schmutzige (Schmutz verursachende, mit Schmutz einhergehende) Arbeit
      • das Wasser, die Luft, die Nordsee ist ziemlich schmutzig
      • sich, [sich] seinen Anzug schmutzig machen
      • er macht sich nicht gern schmutzig (verrichtet nicht gern schmutzige Arbeiten)
      • <in übertragener Bedeutung>: ein schmutziges (unklares, nicht reines, ins Graue spielendes) Blau, Gelb
      • <in übertragener Bedeutung>: das schmutzig blaue Meer; ein schmutzig grüner Lodenmantel; schmutzig weiße Hühner
      • <in übertragener Bedeutung>: ein schmutzig gelbes, rotes Auto
    2. auf Sauberkeit, Reinlichkeit, Gepflegtheit keinen Wert legend; unreinlich und ungepflegt

      Beispiele

      • der Koch macht einen etwas schmutzigen Eindruck
      • dort ist es mir zu schmutzig
    1. frech, respektlos, unverschämt

      Gebrauch

      abwertend

      Beispiele

      • lass deine schmutzigen Bemerkungen
      • sein schmutziges Lächeln ärgerte sie
      • grinse nicht so schmutzig!
    2. unanständig, obszön, schlüpfrig

      Gebrauch

      abwertend

      Beispiele

      • schmutzige Witze, Gedanken, [Schimpf]wörter
      • schmutzige Lieder singen
      • du hast eine schmutzige Fantasie (du denkst immer gleich an etwas Unanständiges, Zweideutiges)
    3. in moralischer Hinsicht sehr zweifelhaft, anrüchig; unlauter

      Gebrauch

      abwertend

      Beispiele

      • schmutzige Geschäfte, Praktiken, Tricks
      • mit schmutzigen Mitteln arbeiten
      • ein schmutziger Krieg
      • eine schmutzige Gesinnung, Affäre
      • schmutziges (auf unredliche Weise erworbenes) Geld
  1. fett, fettig

    Gebrauch

    südwestdeutsch, schweizerisch

Blättern