Trick, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Trick

Rechtschreibung

Worttrennung
Trick

Bedeutungen (3)

  1. listig ausgedachtes, geschicktes Vorgehen; [unerlaubter] Kunstgriff, Manöver, mit dem jemand getäuscht, betrogen wird
    Beispiele
    • ein raffinierter, billiger, übler Trick
    • er kennt alle, jede Menge Tricks
    • sie ist auf einen gemeinen Trick eines Gauners hereingefallen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (Sport, besonders Ballspiele) mit einem gekonnten Trick hat er seinen Gegner ausgespielt
  2. oft einfache, aber wirksame Methode, Handhabung von etwas zur Erleichterung einer Arbeit, Lösung einer Aufgabe o. Ä.; Kniff, Finesse
    Beispiele
    • technische Tricks anwenden
    • es gibt einen ganz simplen Trick, wie man sich die Arbeit erleichtern kann
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • Trick siebzehn (umgangssprachlich: die genau richtige Methode, der passende Kunstgriff, Kniff: Wie hast du das bloß hingekriegt? – Trick siebzehn!; Herkunft ungeklärt)
  3. bei einer artistischen Vorführung ausgeführte, verblüffende Aktion; eingeübter, wirkungsvoller Kunstgriff von Artisten o. Ä.
    Trick - Trick eines Zauberers
    Trick eines Zauberers - © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiele
    • der Trick eines Zauberers, Akrobaten
    • sensationelle Tricks zeigen, vorführen

Synonyme zu Trick

Herkunft

englisch trick < französisch (normannisch) trique = Betrug, Kniff, zu: trekier (= französisch tricher) = beim Spiel betrügen, Herkunft ungeklärt

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Trick
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?