Tick, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Aussprache:
Betonung
🔉Tick

Rechtschreibung

Worttrennung
Tick

Bedeutungen (3)

  1. lächerlich oder befremdend wirkende Eigenheit, Angewohnheit; sonderbare Einbildung, in der jemand lebt
    Herkunft
    eindeutschend für Tic; wohl beeinflusst von älter, noch landschaftlich ticken = tippen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • einen kleinen Tick haben
  2. Tic
    Gebrauch
    Medizin
  3. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • er ist einen Tick besser als du

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Tick die Ticks
Genitiv des Tickes, Ticks der Ticks
Dativ dem Tick den Ticks
Akkusativ den Tick die Ticks

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen

Blättern