Tick, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Aussprache:
Betonung
🔉Tick

Rechtschreibung

Worttrennung
Tick

Bedeutungen (3)

  1. lächerlich oder befremdend wirkende Eigenheit, Angewohnheit; sonderbare Einbildung, in der jemand lebt
    Herkunft
    eindeutschend für Tic; wohl beeinflusst von älter, noch landschaftlich ticken = tippen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • einen kleinen Tick haben
  2. Tic
    Gebrauch
    Medizin
  3. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • er ist einen Tick besser als du

Grammatik

der Tick; Genitiv: des Ticks, Plural: die Ticks

Blättern

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen