Nu­an­ce, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[nyˈɑ̃ːsə]
österreichisch:
🔉[nyˈɑ̃ːs]

Rechtschreibung

Worttrennung
Nu|an|ce

Bedeutungen (3)

  1. feiner gradueller Unterschied
    Beispiel
    • eine kaum merkliche Nuance zwischen Blassblau und Weißblau
  2. Beispiel
    • dieser Wein ist [um] eine Nuance herber, zu herb
  3. (innerhalb eines Kunstwerks o. Ä.) besonders fein gestaltete Einzelheit; Feinheit
    Beispiel
    • sprachliche, stilistische Nuancen

Herkunft

französisch nuance, wohl zu: nue (über das Vulgärlateinische zu lateinisch nubes = Wolke) = Wolke oder zu: nuer (Ableitung von: nue) = bewölken; abschattieren

Grammatik

die Nuance; Genitiv: der Nuance, Plural: die Nuancen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?