eng

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
eng
Lautschrift
🔉[ɛŋ]

Rechtschreibung

Worttrennung
eng
  • D 58: ein eng anliegendes oder enganliegendes Kleid; eng befreundete oder engbefreundete Familien; ein eng bedrucktes oder engbedrucktes Blatt; sie saßen eng umschlungen oder engumschlungen auf dem Sofa
  • D 75: die Bereiche sind auf das, aufs Engste oder auf das, aufs engste miteinander verflochten

Wenn „eng“ das Ergebnis der mit einem folgenden einfachen Verb bezeichneten Tätgkeit angibt, kann getrennt oder zusammengeschrieben werden:

  • einen Durchgang eng machen oder engmachen
  • die Räume eng machen oder engmachen (Fußball)

Aber:

  • ein Blatt eng bedrucken
  • du darfst das nicht so eng sehen (umgangssprachlich)
  • den Gürtel enger schnallen

Bedeutungen (3)

    1. räumlich eingeschränkt, von geringer räumlicher Ausdehnung
      Beispiele
      • enge Gassen
      • das Tal ist sehr eng
      • ein eng begrenztes, umgrenztes Gebiet
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 in engen (beschränkten, bescheidenen) Verhältnissen leben
    2. dicht [gedrängt]
      Beispiele
      • die Bäume stehen etwas zu eng
      • ein eng bedrucktes, beschriebenes Blatt
      • ein eng umschlungenes Liebespaar
    3. (von Kleidungsstücken) dem Körper fest anliegend
      Beispiele
      • enge Hosen
      • ein [ganz] eng anliegender Pullover
      • der Rock ist mir zu eng geworden
    4. keinen Spielraum aufweisend
      Beispiele
      • ihm sind enge Grenzen gesetzt
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Entscheidung wird eng (umgangssprachlich; knapp) für uns
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) das darf man nicht so eng sehen (das muss man tolerieren)
  1. [durch Auswahl] begrenzt
    Grammatik
    oft im Komparativ und Superlativ
    Beispiele
    • in die engere Wahl kommen, gezogen werden (nach einer ersten Auswahl noch infrage kommen)
    • im engeren, engsten Sinn des Wortes
  2. nah, vertraut
    Beispiele
    • in engem Kontakt mit jemandem stehen
    • die engere Heimat
    • im engsten Kreis feiern
    • mit jemandem eng verbunden, verwandt sein
    • eng befreundete Familien

Synonyme zu eng

Antonyme zu eng

Herkunft

mittelhochdeutsch enge, althochdeutsch engi, eigentlich = zusammengedrückt, eingeschnürt

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
eng
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?