Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­traut

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|traut
Beispiel: jemanden, sich mit etwas vertraut machen

Bedeutungsübersicht

  1. in naher Beziehung zu jemandem stehend; eng verbunden; intim
  2. wohlbekannt, gewohnt, nicht fremd

Synonyme zu vertraut

Aussprache

Betonung: vertraut🔉

Grammatik

Steigerungsformen

Positivvertraut
Komparativvertrauter
Superlativam vertrautesten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-vertrauter-vertraute-vertrautes-vertraute
Genitiv-vertrauten-vertrauter-vertrauten-vertrauter
Dativ-vertrautem-vertrauter-vertrautem-vertrauten
Akkusativ-vertrauten-vertraute-vertrautes-vertraute

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativdervertrautedievertrautedasvertrautedievertrauten
Genitivdesvertrautendervertrautendesvertrautendervertrauten
Dativdemvertrautendervertrautendemvertrautendenvertrauten
Akkusativdenvertrautendievertrautedasvertrautedievertrauten

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinvertrauterkeinevertrautekeinvertrauteskeinevertrauten
Genitivkeinesvertrautenkeinervertrautenkeinesvertrautenkeinervertrauten
Dativkeinemvertrautenkeinervertrautenkeinemvertrautenkeinenvertrauten
Akkusativkeinenvertrautenkeinevertrautekeinvertrauteskeinevertrauten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in naher Beziehung zu jemandem stehend; eng verbunden; intim (1)

    Beispiele

    • vertraute Freunde
    • sie haben vertrauten Umgang
  2. wohlbekannt, gewohnt, nicht fremd

    Beispiele

    • ein vertrautes Gesicht
    • eine vertraute Erscheinung
    • die Umgebung ist ihr wenig vertraut
    • etwas kommt jemandem [seltsam] vertraut vor
    • sie ist mit der Materie gut vertraut (kennt sie gut)
    • sich mit den Regeln vertraut machen [müssen] (sie erlernen, sich einprägen [müssen])
    • sich mit einem Gedanken vertraut machen (sich daran gewöhnen)

Blättern