Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Kreis, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Kreis

Bedeutungsübersicht

    1. (Geometrie) gleichmäßig runde, in sich geschlossene Linie, deren Punkte alle den gleichen Abstand vom Mittelpunkt haben
    2. (Geometrie) von einem Kreis eingeschlossene Fläche; Kreisfläche
  1. [nahezu] kreisförmige Gruppierung, Figur, Bewegung
    1. Gruppe von Personen, die sich getroffen, zusammengefunden, eingefunden usw. haben, zusammen sind; Runde
    2. mehr oder weniger lockere Gemeinschaft von Personen mit gleichen Interessen oder persönlichen Beziehungen
    3. Gruppen, Teile der Bevölkerung, der Gesellschaft o. Ä.; gesellschaftliche Gruppen
  2. Gruppe, Reihe, Kette von [locker zusammenhängenden] Dingen, Sachverhalten o. Ä.; [Teil]gruppe von Personen, Dingen usw. mit bestimmten gemeinsamen Kennzeichen
  3. umgrenzter Bereich
  4. (besonders den Gemeinden unmittelbar übergeordneter) Verwaltungsbezirk; Abkürzungen: Kr., Krs.
  5. (Handball) Kurzform für: Wurfkreis
  6. (Elektrotechnik) Kurzform für: Stromkreis, Schaltkreis

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Kreis

Aussprache

Betonung: Kreis
Lautschrift: [kraɪ̯s] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch kreiʒ = Kreislinie; Zauberkreis; Umkreis, ursprünglich = eingeritzte Linie und verwandt mit althochdeutsch krizzon, kritzeln

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Kreisdie Kreise
Genitivdes Kreisesder Kreise
Dativdem Kreisden Kreisen
Akkusativden Kreisdie Kreise

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Kreis
      © Bibliographisches Institut, Berlin
      gleichmäßig runde, in sich geschlossene Linie, deren Punkte alle den gleichen Abstand vom Mittelpunkt haben

      Gebrauch

      Geometrie

      Beispiele

      • ein magischer Kreis (Zauberkreis)
      • einen Kreis zeichnen
      • mit dem Zirkel einen Kreis schlagen, beschreiben
      • den Inhalt, Umfang eines Kreises berechnen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      jemandes Kreise stören (gehoben: jemanden in seinem persönlichen Bereich, in seinem Wirken stören; nach den Worten »Noli turbare circulos meos« = »Zerstöre meine Kreise nicht« des Archimedes [um 285–212 v. Chr.])
    2. von einem Kreis (1a) eingeschlossene Fläche; Kreisfläche

      Gebrauch

      Geometrie

      Beispiel

      einen Kreis blau ausmalen
  1. Kreis
    © PicturenetCorp - Fotolia.com
    [nahezu] kreisförmige Gruppierung, Figur (6), Bewegung

    Beispiele

    • ein Kreis von Bergen, von Gesichtern
    • den Kreis der neugierigen Zuschauer sprengen
    • der Raubvogel zieht seine Kreise
    • die Kinder bildeten, schlossen einen Kreis [um die Lehrerin]
    • in einem Kreis [um jemanden] stehen, sitzen
    • sich im Kreise (rings) umsehen
    • es drehte sich ihm alles im Kreis (ihm war schwindlig)
    • <in übertragener Bedeutung>: der Kreis (die in sich geschlossene Kette der Abschnitte, Monate) des Jahres

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • Kreise ziehen (breite Auswirkung haben und sich auf immer mehr Personen, Gruppen ausdehnen: die Affäre zog [weite] Kreise, immer weitere Kreise; nach der ringförmigen Ausbreitung von Wasserwellen)
    • seine Kreise ziehen (gehoben: nach eigenen Gesetzen, Regeln o. Ä. stetig wirken)
    • sich im Kreis bewegen/drehen (immer wieder auf dasselbe zurückkommen, nicht von der Stelle kommen: die Argumentation dreht sich im Kreis)
    • der Kreis (die Beweiskette) schließt sich
    1. Gruppe von Personen, die sich getroffen, zusammengefunden, eingefunden usw. haben, zusammen sind; Runde

      Beispiele

      • der Kreis der Gäste
      • etwas in kleinem, im familiären Kreise, im [engsten] Kreis der Familie feiern
    2. mehr oder weniger lockere Gemeinschaft von Personen mit gleichen Interessen oder persönlichen Beziehungen

      Beispiele

      • ein geselliger, exklusiver Kreis
      • einen Kreis Kunstinteressierter um sich sammeln
      • im engsten Kreis (unter Vertrauten)
    3. Gruppen, Teile der Bevölkerung, der Gesellschaft o. Ä.; gesellschaftliche Gruppen

      Grammatik

      Pluraletantum

      Beispiele

      • kirchliche, militärische Kreise
      • einflussreiche, maßgebliche Kreise
      • die besseren Kreise (die bessere Gesellschaft)
      • dies verlautet aus gut unterrichteten Kreisen
      • in seinen Kreisen (in den Kreisen, in denen er verkehrt) ist das verpönt
      • das kommt in den besten Kreisen vor (das braucht jemandem also gar nicht so peinlich zu sein)
      • in den besten, in den ersten Kreisen einer Stadt verkehren
  2. Gruppe, Reihe, Kette von [locker zusammenhängenden] Dingen, Sachverhalten o. Ä.; [Teil]gruppe von Personen, Dingen usw. mit bestimmten gemeinsamen Kennzeichen

    Beispiele

    • ein breiter Kreis von Problemen
    • Zuschriften aus dem Kreis der Leser
  3. umgrenzter Bereich

    Beispiel

    jemand, etwas ist auf den [engen] Kreis einer Wissenschaft beschränkt
  4. (besonders den Gemeinden unmittelbar übergeordneter) Verwaltungsbezirk

    Abkürzung

    Kr.
    Krs.

    Beispiele

    • die Gemeinden des Kreises
    • der Ort gehört zum Kreis Malzstadt
  5. Kurzform für: Wurfkreis (2)

    Gebrauch

    Handball

  6. Kurzform für: Stromkreis, Schaltkreis

    Gebrauch

    Elektrotechnik

Blättern