oder

bil­den

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
bil|den
Beispiele
sich bilden; die bildenden oder Bildenden Künste D 151

Bedeutungen (5)

Info
    1. [in bestimmter Weise] formend hervorbringen, machen
      Beispiele
      • Laute bilden
      • [aus Wörtern] Sätze bilden
      • ein schön gebildetes Gesicht
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Charakter des Jugendlichen lässt sich noch bilden
    2. in künstlerischer Weise plastisch gestalten; modellieren
      Beispiele
      • Figuren aus/in Ton bilden
      • Masken bilden
      • aus bizarren Wurzeln bildet der Holzschnitzer einzelne Gestalten oder ganze Figurengruppen
      • die bildende Kunst (Plastik, Malerei, Grafik, Baukunst [und Kunstgewerbe])
      • bildender Künstler, bildende Künstlerin
    1. durch Sichgruppieren, Sichorganisieren formen, herstellen
      Beispiel
      • einen Kreis, ein Spalier, eine Gasse bilden
    2. (anordnend, gruppierend, organisierend) schaffen, hervorbringen, ins Leben rufen
      Beispiele
      • einen Verein, eine Widerstandsgruppe, ein Kommando, einen Ausschuss, eine Regierung bilden
      • einen Fonds, Vermögen bilden
    3. sich (aus verschiedenen Eindrücken, Informationen o. Ä.) verschaffen
      Beispiele
      • sich <Dativ> ein Urteil über jemanden, etwas bilden
      • ich habe mir [darüber] meine eigene Meinung gebildet
    1. aus sich hervorbringen, entstehen lassen
      Beispiele
      • die Pflanze hat Knospen, neue Wurzeln, Ableger gebildet
      • dieses Verb bildet kein Passiv (lässt sich nicht ins Passiv setzen)
    2. durch Wachstum, Entwicklung entstehen, hervorkommen
      Grammatik
      sich bilden
      Beispiele
      • Knospen, Kristalle bilden sich
      • in der Partei haben sich verschiedene Gruppierungen gebildet
  1. [durch Form, Gestalt, Anordnung, Organisation] darstellen, ausmachen
    Beispiele
    • die Begrenzungsmauern bilden ein Quadrat
    • diese Länder haben zusammen die Bundesrepublik Jugoslawien gebildet
    • etwas bildet die Grenze, den Hintergrund, den Höhepunkt
    • (oft verblasst) das bildet (ist) die Regel, eine Ausnahme, die Basis
  2. geistig-seelisch entwickeln, ausbilden, erziehen
    Beispiele
    • seinen Geist [durch Reisen] bilden
    • die Jugend politisch bilden
    • Lesen bildet

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch bilden = bildend (nach)gestalten, althochdeutsch biliden = einer Sache Gestalt geben, bilidōn = eine Gestalt nachbilden, zu Bild

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich bilde (mich/mir) ich bilde (mich/mir)
du bildest (dich/dir) du bildest (dich/dir) bild (dich/dir), bilde (dich/dir)!
er/sie/es bildet (sich) er/sie/es bilde (sich)
Plural wir bilden (uns) wir bilden (uns)
ihr bildet (euch) ihr bildet (euch) bildet (euch)!
sie bilden (sich) sie bilden (sich)

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich bildete (mich/mir) ich bildete (mich/mir)
du bildetest (dich/dir) du bildetest (dich/dir)
er/sie/es bildete (sich) er/sie/es bildete (sich)
Plural wir bildeten (uns) wir bildeten (uns)
ihr bildetet (euch) ihr bildetet (euch)
sie bildeten (sich) sie bildeten (sich)
Partizip I bildend
Partizip II gebildet
Infinitiv mit zu zu bilden

Aussprache

Info
Betonung
🔉bilden

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
bilden

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder