Ab­schluss, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Abschluss

Rechtschreibung

Worttrennung
Ab|schluss

Bedeutungen (4)

  1. Beispiel
    • einen luftdichten Abschluss herstellen
  2. abschließender Teil, Verzierung u. Ä.
    Beispiel
    • der [obere] Abschluss eines Kleides, der Tapete
    1. Ende, Beendigung
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiele
      • der Abschluss der Arbeiten
      • den Abschluss bilden
      • in etwas seinen krönenden Abschluss finden
      • die Verhandlungen nähern sich dem Abschluss, stehen kurz vor dem Abschluss
      • nach Abschluss des Studiums
      • zum Abschluss kommen/gelangen (nachdrücklich; abgeschlossen, beendet werden)
      • etwas zum Abschluss bringen (nachdrücklich; etwas abschließen, beenden)
    2. Bilanz mit Gewinn-und-Verlust-Rechnung
      Gebrauch
      Wirtschaft, Kaufmannssprache
      Beispiel
      • der Abschluss der Bücher, Konten
    3. Beendigung eines Spielzuges durch einen Schuss aufs Tor
      Gebrauch
      Ballspiele
      Beispiel
      • beim Abschluss Pech haben
    4. Abschlusszeugnis, -examen
      Beispiele
      • keinen Abschluss, einen guten Abschluss haben
      • einen Abschluss anerkennen
    1. das Abschließen, Vereinbaren; abschließende Vereinbarung
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiele
      • der Abschluss eines Bündnisses, Vertrages
      • bei den Tarifverhandlungen kam man zu keinem Abschluss
    2. geschäftliche, ein Geschäft abschließende Vereinbarung
      Gebrauch
      Kaufmannssprache
      Beispiel
      • einen vorteilhaften Abschluss [über 200 Tonnen Getreide] tätigen

Grammatik

der Abschluss; Genitiv: des Abschlusses, Plural: die Abschlüsse

Wussten Sie schon?

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Abschluss
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?