wür­dig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉würdig

Rechtschreibung

Worttrennung
wür|dig

Bedeutungen (2)

  1. Würde ausstrahlend; dem [feierlichen] Anlass, Zweck angemessen
    Beispiele
    • ein würdiger alter Herr
    • ein würdiges Aussehen haben
    • würdig einherschreiten
    • Gedenktage würdig begehen
  2. jemandes, einer Sache wert; die entsprechende Ehre, Auszeichnung o. Ä. verdienend
    Beispiele
    • einen würdigen Nachfolger suchen
    • er war für ihn der einzig würdige Gegner
    • sie ist seines Vertrauens würdig
    • würdig sein, für würdig befunden werden, etwas zu tun
    • sie fühlte sich seiner nicht würdig
    • sich der neuen Verantwortung als würdig erweisen
    • die Szene wäre eines Shakespeare würdig gewesen (hätte von einem Dichter wie ihm geschrieben sein können)
    • jemanden würdig (wie es sich gebührt) vertreten

Herkunft

mittelhochdeutsch wirdec, althochdeutsch wirdīg

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
würdig
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?