Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Wurf, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Wurf

Bedeutungsübersicht

    1. das Werfen
    2. (Leichtathletik) das Werfen (von Speer, Diskus, Hammer o. Ä.) in möglichst große Weite; Weitwurf
    3. (Kegeln) das Werfen und Rollenlassen der Kugel
    4. (Brettspiele) das Werfen, Rollenlassen eines oder mehrerer Würfel
  1. gelungenes [künstlerisches] Werk, etwas Bedeutendes, Erfolgreiches
  2. Faltenwurf
  3. (von bestimmten Säugetieren) Gesamtheit der auf einmal geborenen Jungen eines Muttertiers

Synonyme zu Wurf

Aussprache

Betonung: Wụrf🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch wurf, zu werfen

Grammatik

der Wurf; Genitiv: des Wurf[e]s, Plural: die Würfe, (als Mengenangabe auch:) Wurf
 SingularPlural
Nominativder Wurfdie Würfe
Genitivdes Wurfes, Wurfsder Würfe
Dativdem Wurfden Würfen
Akkusativden Wurfdie Würfe

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das Werfen

      Beispiele

      • ein kraftvoller, geschickter Wurf
      • der Wurf ging ins Ziel
      • zum Wurf ausholen
    2. das Werfen (von Speer, Diskus, Hammer o. Ä.) in möglichst große Weite; Weitwurf

      Gebrauch

      Leichtathletik

      Beispiele

      • ein Wurf von 80 Metern
      • der Wurf misslang
      • beim letzten Wurf ist er übergetreten
    3. das Werfen und Rollenlassen der Kugel

      Gebrauch

      Kegeln

      Beispiele

      • wer hat den ersten Wurf?
      • ein Wurf in die Vollen
      • es werden Wettbewerbe mit 50 bis 200 Wurf ausgetragen
    4. das Werfen, Rollenlassen eines oder mehrerer Würfel

      Gebrauch

      Brettspiele

      Beispiel

      schon der erste Wurf brachte eine Sechs

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      alles auf einen Wurf setzen (mit vollem Risiko alles auf einmal wagen)
  1. gelungenes [künstlerisches] Werk, etwas Bedeutendes, Erfolgreiches

    Beispiele

    • mit dieser Erfindung ist ihm ein [neuer] Wurf gelungen
    • das Werk ist kein großer Wurf
  2. Faltenwurf
  3. (von bestimmten Säugetieren) Gesamtheit der auf einmal geborenen Jungen eines Muttertiers

    Beispiel

    ein Wurf Katzen

Blättern