Ab­schied, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Abschied

Rechtschreibung

Worttrennung
Ab|schied

Bedeutungen (2)

  1. Trennung von jemandem, etwas
    Grammatik
    Plural gehoben
    Beispiele
    • der erste Abschied von zu Hause fiel ihm sehr schwer
    • ein Abschied für immer
    • jemandem zum Abschied winken
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • Abschied nehmen (gehoben: 1. sich vor einer längeren Trennung verabschieden: von den Freunden, von der Heimat Abschied nehmen. 2. einem Toten den letzten Gruß entbieten: die Bevölkerung nahm Abschied von dem Verstorbenen.)
  2. Entlassung (besonders von Offizieren, Beamten)
    Gebrauch
    veraltet
    Grammatik
    Plural selten
    Beispiele
    • den Abschied erteilen, geben
    • als Major seinen Abschied nehmen
    • seinen Abschied (sein Entlassungsgesuch) einreichen

Herkunft

zu abscheiden

Grammatik

der Abschied; Genitiv: des Abschied[e]s, Plural: die Abschiede

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Abschied
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?