Ver­lust, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Verlust

Rechtschreibung

Worttrennung
Ver|lust

Bedeutungen (4)

  1. Beispiele
    • der Verlust der Brieftasche
    • bei Verlust kann kein Ersatz geleistet werden
    • (Papierdeutsch) in Verlust geraten (verloren gehen)
  2. Beispiel
    • der Verlust des Vaters schmerzte sie sehr
  3. das Verlieren (3a); Einbuße
    Beispiele
    • der Verlust des gesamten Vermögens
    • dem Gegner große Verluste beibringen
    • der Gegner hatte, erlitt schwere Verluste
  4. fehlender finanzieller, materieller Ertrag [eines Unternehmens]; Defizit (1)
    Beispiele
    • hohe Verluste machen
    • dieses Geschäft brachte 2 000 Euro Verlust
    • mit Verlust arbeiten
    • etwas mit Verlust verkaufen

Herkunft

mittelhochdeutsch verlust, althochdeutsch farlust, zu verlieren

Grammatik

der Verlust; Genitiv: des Verlust[e]s, Plural: die Verluste

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Verlust
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen